Bestes Alter für die Kastration eines Rottweilers

Rottweiler

Viele Menschen mögen es, ihre Hunde frühzeitig zu sterilisieren und zu kastrieren, um Überbevölkerungsrisiken und die daraus resultierenden Vaterschaftstests zu vermeiden. Während dies bei einigen Hunderassen funktionieren mag, ist dies nicht das Beste, was man mit einem Rottweiler machen kann.

Es ist am besten, mit der Kastration zu warten, bis ein Rottweiler 24 Monate alt ist. Das Sprühen kann für ein Weibchen nach 12 Monaten erfolgen, aber das Sprühen nach 24 Monaten ist am sichersten. Es ist bekannt, dass ein Rottweiler frühzeitig kastriert oder kastriert wird, um Gesundheitsprobleme wie Knochenkrebs zu verursachen.

Viele Menschen gehen davon aus, dass die angemessene Zeit für das Sprühen und Kastrieren nicht von der Rasse abhängig ist. Dies ist nicht der Fall. Es ist wichtig, die Fakten und Statistiken für jede Hunderasse zu kennen, bevor man diese große Veränderung in seinem Leben vornimmt.

Das beste Alter für männliche und weibliche Rottweiler

Das Alter bedeutet viel, wenn es darum geht, Rottweiler zu sterilisieren und zu kastrieren. Wenn Sie nicht bis zur richtigen Zeit warten, ist Ihre Fäulnis gefährdet für eine Reihe von gesundheitlichen Problemen, die am besten zu vermeiden sind.

Viele Menschen können davon ausgehen, dass früher besser ist. Diese Annahme ist in der Regel, weil viele Unterkünfte oder Heime verlangen, dass ein Hund kastriert oder kastriert wird, bevor er oder sie dorthin kommen kann.

Zu oft denken die Menschen (einschließlich einiger Tierärzte), dass das beste Alter für die Kastration bei Hunden universell ist. Der beste Ort, um Fragen darüber zu stellen, wann man seinen Fäulnisnisnisniserreger sterilisieren oder kastrieren soll, ist Ihr Züchter. Ihr Züchter kennt nicht nur diese Rasse wirklich gut, sondern auch diese spezielle Linie von Rottweilern.

Sie werden wissen, wie lange die Entwicklung gedauert hat, um in anderen Würfen oder von den Eltern selbst abgeschlossen zu sein.

Rottweiler sind anders als andere Hunde. Sie brauchen viel länger als andere Hunderassen, um zu wachsen. Während Spay oder Kastration für eine Rasse nach 9 Monaten oder so in Ordnung sein können, funktioniert das bei Rottweilern nicht.

Für Männer ist es am besten, zu warten, bis sie mindestens 18 Monate alt sind. Wenn du warten kannst, bis er 24 Monate alt ist, ist das besser. Aber du solltest zumindest warten, bis er 18 Monate alt ist. Dies sollte zumindest das Risiko vieler der gesundheitlichen Probleme verringern, die mit der Eile bei der Kastration verbunden sind.

Bei Frauen sind sie nicht so gefährdet wie Männer, aber es besteht immer noch die Chance, dass sie diese oder andere Gesundheitsprobleme entwickeln. Sie können im Alter von 12 Monaten kastriert werden. Auch hier gilt: Je länger Sie es hinausschieben können und je näher Sie an 24 Monate herankommen, desto besser, aber wenn das nicht möglich ist, reichen 12 Monate aus.

Risiken durch zu frühes Sprühen/Neutralisieren Ihres Rottweilers.

Es gibt viele Risiken, die mit dem Kastrieren oder Kastrieren Ihres Rottweilers zu früh verbunden sind. Der Hauptgrund, warum du so nah wie möglich an 24 Monate warten musst, ist, dass das die Zeit ist, in der Rottweiler aufhören zu wachsen.

Das gesamte Wachstum des Rottweilers stoppt an dieser Stelle, einschließlich: Größe, Gewicht, Knochenwachstum und Hormonreife.

Ein großer Teil ihrer Entwicklung ist mit Sexualhormonen verbunden. Die zu frühe Entfernung von Fortpflanzungsorganen aus Ihrem Rottweiler kann die Sexualhormone wirklich durcheinanderbringen. Daher kann das Kastrieren oder Sprühen das Wachstum Ihres Rottweilers stoppen oder erheblich beeinträchtigen.

Wenn sein Wachstum beeinträchtigt ist, dann schließen sich die Wachstumsplatten eines Rottweilers möglicherweise nicht richtig. Hier kommt das eigentliche Problem ins Spiel.

Rottweiler sind genetisch veranlagt, eine sogenannte Hüftdysplasie zu entwickeln. Hier passt der Hüftknochen nicht richtig in die Pfanne.

Dies kann dadurch geschehen, dass sich die Wachstumsplatten der Hüftpfanne des Hüftknochens nicht so schließen oder entwickeln, wie es sein sollte. Manchmal kann diese Krankheit vermieden werden, wenn keiner der Elternteile sie hat. Wenn Sie sich dafür entscheiden, zu früh zu sterilisieren oder zu kastrieren, steigen die Chancen Ihres Rottweilers, dass es deutlich steigt.

Alle Knochen eines Rottweilers können durch zu frühes Sprühen oder Kastrieren beeinträchtigt werden. Jeder vierte Rottweiler, der zu früh kastriert oder kastriert wird, entwickelt Knochenkrebs.

Andere orthopädische Probleme können durch zu frühes Sprühen oder Kastrieren entstehen. Dies kann die Ellbogendysplasie und Probleme beinhalten, die ihr Laufen und sogar nur das Gehen beeinflussen.

Auch die Größe des Rottweilers kann betroffen sein. Wenn die Sexualhormone das Wachstum verschiedener Teile des Rottweilers gestoppt haben, dann können diese Teile ungewöhnlich klein sein, wenn der Rottweiler als ausgewachsen gilt.

Diese Teile beziehen sich meist auf Privatteile, sind aber auch in anderen Teilen des Rottweilers zu finden.

Es ist wirklich am besten, einfach zu warten, bis Ihr Rottweiler vollständig gewachsen ist, um ihn oder sie zu sterilisieren oder zu kastrieren. Es gibt eine viel geringere Chance, dass diese Probleme passieren, wenn Sie einfach warten, bis er oder sie 24 Monate alt ist.

Sie können Ihren Tierarzt fragen, ob Ihre Fäulnis aufgehört hat zu wachsen, da er oder sie dieses Alter erreicht hat, um zu wissen, ob es der richtige Zeitpunkt für den Eingriff ist.

Das Sprühen und Kastrieren wird aus vielen Gründen durchgeführt, einer der Gründe ist die Bequemlichkeit für den Besitzer. Auch wenn dies nicht immer der Fall ist, stellen Sie sicher, dass Sie das beste Interesse Ihrer Rottweiler im Hinterkopf haben und das Beste für ihn oder sie tun, nicht nur das, was für Sie bequem ist.

Vor- und Nachteile

Wie ich bereits erwähnt habe, gibt es viele Gründe, warum jemand sich entscheidet, seinen Rottweiler zu sterilisieren oder zu kastrieren. Wenn es zur richtigen Zeit erledigt ist, gibt es viele Profis, die diesen Vorgang durchführen. Es gibt immer noch viele Nachteile, die zum richtigen Zeitpunkt damit einhergehen. Dabei ist es wichtig, sowohl den Nutzen, die Risiken als auch die Kosten zu verstehen.

Das Sprühen kostet €50-€175. Es handelt sich um eine umfangreichere Operation, weshalb sie mehr kostet als die Kastration, die zwischen 45 und 135 Euro liegt.

Vorteile des Sprühens oder Kastrierens im richtigen Alter:

  • Hilft bei der Regulierung der Haustierpopulationen
  • Kann bestimmte Arten von Krebs verhindern
  • Verhindert Harnwegsinfektionen

Sparen Sie Geld, indem Sie für unerwünschte Welpen bezahlen.

Dies ist der einfachste Weg für Sie, um nicht mit einem unerwünschten Wurf von Welpen zu enden. Es ist eine gute Idee, dies zu tun, besonders wenn Sie kein ausgebildeter oder professioneller Züchter sind. Es gibt viele Dinge über die Zucht zu wissen, außer dass man nur die Welpen hat. Dies kann die Tierpopulation unter Kontrolle halten.

Spray und Kastration Ihres Rottweilers, sobald er 24 Monate erreicht hat, kann tatsächlich helfen, verschiedene Arten von Krebs zu verhindern. Bei Frauen kann es Gebärmutter- und Eierstockkrebs verhindern. Bei Männern kann es verhindern, dass Tumore auf oder um die Geschlechtsorgane herum wachsen.

Dies kann auch Harnwegsinfektionen vorbeugen. Wie wir sehen können, gibt es viele gesundheitliche Vorteile, wenn Sie Ihren Rottweiler kastrieren oder kastrieren. Wenn es im richtigen Alter gemacht wird, kann es tatsächlich mehr Gutes als Schlechtes bieten.

  • Nachteile von Sprühen oder Kastrieren:
  • Kann dazu führen, dass Rottweiler aufgeregt wird.
  • Ein gewisses Risiko einer Hüftdysplasie
  • Infektionsrisiko nach der Operation

Neben den Risiken, die mit Spray oder Kastration im falschen Alter verbunden sind, wie Knochenkrebs, Hüftdysplasie und anderen orthopädischen Problemen, gibt es noch einige andere Risiken, die mit diesem Eingriff verbunden sind.

Das Sprühen und Kastrieren kann Ihre Rottweiler-Persönlichkeit tatsächlich verändern, nicht in allzu drastischer Weise, aber es kann sie verändern.

Es ist ein Verfahren, das durchgeführt wird und das das Risiko einer Infektion und anderer Komplikationen mit sich bringt, die mit einer Operation verbunden sind.

Zu beachtende Punkte

Es ist wichtig, sehr vorsichtig zu sein, wenn man seinen Rottweiler kastriert oder kastriert. Das Alter ist absolut notwendig, wenn Sie möchten, dass Ihr Rottweiler ein glückliches, gesundes Leben führt.

Erinnern Sie sich an diese Tipps, wenn Sie wählen, wann Sie Ihren Rottweiler kastrieren oder kastrieren wollen:

Warte, bis sich die Wachstumsplatten deines Rottweilers geschlossen haben. Wenn Sie es zu früh tun, kann der Mangel an Sexualhormonen in Ihrem Rottweiler die körperliche Entwicklung Ihres Rottweilers negativ beeinflussen.

Die Meinung Ihres Tierarztes ist sehr wichtig, aber auch die Ihrer Züchter. Ihr Züchter kennt die spezifische Blutlinie Ihrer Rotte am besten, weil sie ihn oder sie gezüchtet haben. Stellen Sie sicher, dass Sie beim Kauf Ihres Welpen alles über die Geschichte der Eltern wissen, z.B. als sie aufgehört haben zu wachsen. Dieses Alter kann ähnlich sein, wenn Ihr Rottweiler nicht mehr wächst.

Ihr Tierarzt kann Scans durchführen, um herauszufinden, wann Ihr Rottweiler fertig ist. Dies ist in der Regel etwa 24 Monate, aber wenn nötig, können Sie Frauen nach 12 Monaten und kastrierte Männer nach 18 Monaten sterilisieren.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, dieses Verfahren fortzusetzen, muss es für Ihren Rottweiler durchgeführt werden. Vergewissern Sie sich, dass Sie sein bestes Interesse im Hinterkopf haben. Nicht überstürzen, nur weil du darauf bedacht bist, dass dein Rotz steril ist. Wenn Sie Ihren Fäulniserreger zu früh sterilisieren oder kastrieren, gibt es eine lange Liste von Risiken, die damit verbunden sind, darunter Knochenkrebs, Hüftdysplasie und andere orthopädische Probleme.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel