Deutsche Dogge anschaffen: Kompletter Guide

Deutsche Dogge

Deutsche Doggen sind schöne Hunde. Leider gibt es Zeiten, in denen Besitzer nicht mehr in der Lage sind, sich um ihre Deutsche Dogge zu kümmern und sie zur Adoption aufgelegt werden. Diese Hunde zu retten und ihnen eine Familie zu geben, ist ein sinnvoller und liebevoller Akt, den Sie nicht bereuen werden!

Tierheime und Rettungsorganisationen für Deutsche Doggen sind in ganz Deutschland angesiedelt und bieten Adoptionen und Pflegeprogramme für die Öffentlichkeit an. Die meisten geretteten Doggen sind ruhig, sozialisiert und lieben die menschliche Gesellschaft.

Die richtige Deutsche Dogge für Sie zu finden, kann schwierig sein, besonders wenn Sie in lokalen Tierheimen suchen. Ich habe einen Leitfaden zusammengestellt, wohin man gehen soll, was man tun soll und wie es sein wird, seine eigene Deutsche Dogge zu finden und anzunehmen!

Wohin soll man gehen

Leider werden jedes Jahr unzählige Hunde zur Adoption angeboten. Viele dieser Hunde wurden missbraucht, vernachlässigt oder verlassen. Auf der anderen Seite gibt es viele Menschen wie Sie, die erwägen, einen dieser Hunde aufzunehmen!

Bei der Suche nach einer Deutschen Dogge haben Sie grundsätzlich zwei Möglichkeiten: Rettungsorganisationen oder Tierheime.

Welche Wahl Sie auch immer wählen, unter dem Strich retten Sie das Leben einer Deutschen Dogge in Not! Viele zur Adoption aufgelegte Doggen wurden vernachlässigt oder ungerecht behandelt und verdienen die Liebe und das Mitgefühl eines Menschen.

Rettungsorganisationen

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass es ernst ist, eine Deutsche Dogge von einer Rettungsorganisation zu übernehmen. Es ist so ähnlich wie die Adoption eines Kindes! Es mag weniger Papierkram und Verpflichtungen geben, aber denken Sie daran, dass Sie für das Leben dieses Hundes verantwortlich gemacht werden!

Zu den Möglichkeiten, die angeboten werden, gehören: Freiwilligenarbeit, Spenden, Pflege und Adoptionen.

Viele Rettungsorganisationen sind gemeinnützige Organisationen, die vollständig von Freiwilligen in ihrer Freizeit geführt werden. Der beste Weg, eine Deutsche Dogge zu finden, ist, online in der Nähe zu surfen.

Wenn diese nicht in Ihrer Nähe sind oder Sie keine Organisation in Ihrer Nähe finden, können Sie versuchen, Ihre Suche auf Rettungsprogramme für alle Hunde auszudehnen und sie über die derzeit in ihrer Obhut befindlichen Hunde zu informieren.

Wenn eine Deutsche Dogge in ein Rettungsprogramm gebracht wird, wird sie in ein Pflegeheim gebracht und hinsichtlich ihrer Gesundheit, ihres Temperaments und ihrer Persönlichkeit bewertet. Alle gesundheitlichen Bedürfnisse wie Impfungen, Kastrationen oder allgemeine Gesundheitstests werden berücksichtigt.

Die Adoption einer Deutschen Dogge ist eine ernste Angelegenheit!

Die Rettungsprogramme der Deutschen Dogge kümmern sich intensiv um die Rasse und sorgen dafür, dass ihre Hunde vor und nach der Adoption versorgt werden.

Vor der Adoption werden zukünftige Besitzer gebeten, zu bewerten, was sie wollen, wann sie es wollen und wie sie sich für ihren neuen Hund einsetzen werden. Nachdem ein Antrag ausgefüllt wurde, werden zukünftige Eigentümer von dem Unternehmen zur weiteren Bewertung kontaktiert.

Wenn die Adoption erfolgreich ist, behalten sich die meisten Programme das Recht vor, die Lebensbedingungen zu überprüfen und können den Hund zurück in die Pflegefamilie bringen, wenn die Lebensbedingungen nicht angemessen sind.

Die Adoption einer Deutschen Dogge ist eine ernste Angelegenheit!

HINWEIS: Die meisten Rettungsprogramme für Deutsche Dogge bieten nur Adoptionen für eine bestimmte Anzahl von Staaten und Nachbarstaaten an. Wenn Sie kein Programm finden können, das Adoptionen für Ihre Region anbietet, kontaktieren Sie eines der oben aufgeführten Programme, um zu sehen, ob sie entweder eine Ausnahme oder eine Empfehlung an eine andere Organisation machen können!

Tierheime

Die Teilnahme an einem Rettungsprogramm für Deutsche Dogge ist eine großartige Gelegenheit! Obwohl, wie bereits erwähnt, viele Rettungsprogramme auf ein bestimmtes Gebiet beschränkt sind.

Wenn Sie kein Programm finden können, das Adoptionen an Ihren Wohnort anbietet, sind Tierheime Ihre nächstbeste Option!

Tierheime gibt es in fast jeder Stadt, und sie sind ALLE, die nur darauf warten, dass Menschen wie Sie einen ihrer Hunde in Ihr Zuhause bringen!

Leider gibt es einen Nachteil bei der Übernahme einer Dogge aus einem Tierheim.

Da Deutsche Doggen teuer und etwas selten sind, werden Sie höchstwahrscheinlich etwas Zeit am Telefon mit Unterkünften verbringen müssen, die nach einem suchen.

Wenn Sie zufällig eine Deutsche Dogge in einem Tierheim finden, muss es so sein!

Tierheime sind nicht so gründlich wie die meisten Rettungsprogramme, verlangen aber, dass Sie sicherstellen, dass Sie für angemessene Lebensbedingungen und emotionale Betreuung des Tieres sorgen können.

Die durchschnittliche Adoptionsgebühr beträgt etwa 250 Euro.

Obwohl sich die Adoptionszentren das Recht vorbehalten, ihre eigenen Gebühren auf der Grundlage von Alter, Zustand und Art des Tieres festzulegen.

Viele Adoptionszentren bieten Rabatte oder Anreize für neue Besitzer! Einige der Angebote, die ich von Unterkünften aus gesehen habe, sind unter anderem:

  • Keine Adoptionsgebühr
  • Kostenlose Impfungen
  • Spray/Kastrat
  • Kostenlose Medikamente
  • ID-Tag
  • Tiernahrung
  • Andere Tests (Genetik)
  • Tierversicherungsversuche/Rabatte
  • Nachbereitung von Gesundheitsprüfungen

Der Adoptionsprozess

Nun, da Sie einige Informationen darüber haben, wo Sie diese sanften Riesen finden können, wie gehen Sie vor, einen zu adoptieren?

Anwendung

Wenn Sie aus einem Tierheim adoptieren, ist der Prozess ziemlich einfach. Du zahlst eine Adoptionsgebühr, erledigst ein wenig Papierkram und hast einen neuen Hund, der dich mehr lieben wird, als du dir vorstellen kannst!

Allerdings ist der Prozess bei der Übernahme aus einem Rettungsprogramm etwas komplizierter, und das aus gutem Grund!

Deutsche Doggen Rettungsprogramme kümmern sich sehr um ihre Hunde und tun ihr Bestes, um sicherzustellen, dass sie in ein gutes Zuhause gehen.

Der Adoptionsantrag für ein Deutsche Dogge Rettungsprogramm stellt eine Reihe von Fragen, die die Lebensbedingungen, die Präferenzen der Haustiere, die aktuellen und vergangenen Haustiere usw. bewerten.

Einige häufig gestellte Fragen zu diesen Anwendungen sind unter anderem:

  • In welcher Art von Haus wohnst du? (Haus, Wohnung, etc.)
  • Besitzen oder vermieten Sie Ihr Haus?
  • Wer kümmert sich um den Hund?
  • Hast du einen Garten?
  • Hast du einen Zaun? Wenn ja, wie hoch ist er?
  • Wo wird der Hund schlafen/leben?
  • Was wirst du ihm/ihr geben?
  • Hast du noch andere Haustiere? (Listenname, Typ, Alter)
  • Hast du Kinder? (Name, Alter)
  • Hast du vor, eine Haustierversicherung abzuschließen?
  • Persönliche Präferenzen? (Alter, Farbe, Temperament, Ohrenschneiden)

Wie Sie sehen können, werden die Anwendungen sehr persönlich.

Selbsteinschätzung

Beachten Sie jedoch, dass Sie viele dieser Fragen vor Beginn Ihrer Bewerbung vielleicht nicht berücksichtigt haben! Wenn Sie eine Rettung annehmen, ist es wichtig zu bedenken, was Sie von Ihrem Hund erwarten.

Das Aussehen ist etwas, das für viele Besitzer wichtig ist. Deutsche Doggen variieren in Größe, Fellfarbe, Ohrenschneiden und so weiter.

Das Ohrenschneiden ist der Akt, bei dem ein Teil der Ohren eines Hundes aus gesundheitlichen oder kosmetischen Gründen entfernt wird. Ohrenschneiden ist bei Doggen sehr beliebt und sollte bei der Suche nach einer Rettung berücksichtigt werden!

Farbe und Ohrenschneiden sind ziemlich einfache Merkmale, die man berücksichtigen sollte.

Ernsthafter gesagt, es ist wichtig zu überlegen, welche körperliche Verfassung Sie von Ihrem Rettungshund erwarten! Auf den ersten Blick würden die meisten denken, dass sie nur einen gesunden Hund wollen.

Wer will schon einen ungesunden Hund, oder? Leider ist das das Problem!

So viele Hunde werden von ihren Besitzern ausgesetzt, weil sie alt, krank oder in einer körperlichen Verfassung sind, die für den Besitzer unangenehm sein könnte.

Wenn Sie erwägen, einem Rettungshund zu helfen, fragen Sie sich, ob Sie bereit sind, die einzige Person zu sein, die nach älteren, blinden oder tauben Hunden fragt!

Eine letzte Sache, die Sie beachten sollten, ist Ihr Engagement. Die Adoption einer Dogge ist eine große Verpflichtung! (Wortspiel beabsichtigt) Dieser Hund wird für einige Jahre ein Teil Ihres Lebens sein.

Das Letzte, was ein Hund sich wünschen würde, ist, dass er wieder zur Adoption freigegeben wird. Wenn dir das eine zu große Verpflichtung zu sein scheint, solltest du in Betracht ziehen, Pflegeeltern zu werden!

Pflegepersonal

Rettungsprogramme sind immer auf der Suche nach Freiwilligen, die ihren Hunden helfen. Ein Pflegeelternteil für Deutsche Doggen zu werden, könnte deine Berufung sein!

Viele Programme, die arbeiten, um Hunde zu beherbergen, haben keinen spezifischen Platz, um sie zu beherbergen, besonders wenn es sich um eine größere Organisation in mehreren Staaten handelt, die mit zahlreichen Hunden arbeitet. Pflegeeltern werden benötigt, um die Hunde unterzubringen und zu versorgen, während sie zur Adoption aufgezogen werden.

In der Regel werden Pflegeeltern für ihre Arbeit nicht finanziell entschädigt. Obwohl viele Rettungsprogramme oder Unterkünfte alle medizinischen Kosten, Lebensmittel oder Behandlungen erstatten oder direkt bezahlen.

Hunde zu fördern ist nicht nur für jemanden, der sich nicht festlegen will.

Als Pflegeelternteil werden Sie einen Hund für eine bestimmte Zeit unterbringen, um seine Gesundheit und sein Temperament zu beurteilen, während er/sie zur Adoption ansteht.

Nachdem alle notwendigen Gesundheitstests oder Behandlungen durchgeführt wurden, wird eine Anzeige für die Adoption des Hundes geschaltet. Im Durchschnitt bleiben Hunde etwa zwei Monate in einem Pflegeheim.

Manchmal müssen Hunde, die zu jung sind, um adoptiert zu werden, bleiben, bis sie alt genug sind. Manchmal kann ein Hund in ein Pflegeheim gebracht und innerhalb von zwei Wochen adoptiert werden!

Hunde zu fördern ist nicht nur für jemanden, der sich nicht festlegen will. Es ist eine Aufgabe für Menschen, die sich sehr um diese Hunde kümmern und bereit sind, ihre Zeit und Mühe für diese Hunde einzusetzen, als wären sie ihre eigenen.

Rettungsprogramme wie Great Dane Rescue Inc. haben Anwendungen und Informationen darüber, wie man ein Pflegeelternteil wird, die auf ihrer Website verlinkt sind.

Wie wird es sein?

Der Adoptionsprozess nimmt viel Zeit und Mühe in Anspruch, aber er kann Ihnen helfen, festzustellen, ob Sie bereit sind für all die Arbeit, die Sie in die Pflege Ihrer neuen Deutschen Dogge gesteckt haben werden.

Die Deutsche Dogge wird oft treffend als „sanfter Riese“ bezeichnet.

Die Dogge ist eine der liebevollsten, verständnisvollsten und schützendsten Rassen überhaupt.

Eine Deutsche Dogge zu besitzen, obwohl sie Spaß macht, erfordert viel Engagement. Diese großen Hunde benötigen viel Nahrung, Bewegung und Liebe!

Leider können große Hunde wie die Deutsche Dogge an einer Erkrankung leiden, die als Blähungen bekannt ist. Dies ist ein medizinischer Zustand, bei dem der Magen mit überschüssigem Gas gefüllt ist und sich aEuroehnt, bis er sich dreht und tödlich sein kann.

Dies ist ein unglückliches Risiko für viele große Hunde, kann aber vermieden werden! Aufblähung wird verursacht, indem man große Mengen an Nahrung in einer Sitzung isst.

Um ein Aufblähen in Ihrer Dogge zu vermeiden, sollten Sie Ihre Tageszufuhr über den Tag verteilt in mehreren kleineren Mahlzeiten einnehmen, gefolgt von mindestens einer Stunde leichter Aktivität.

Deutsche Doggen sind auch anfällig für Angst und Bindungsstörungen.

Angst ist zu einem viel mehr diskutierten Thema unter Menschen geworden, aber viele sind sich nicht bewusst, dass Angst auch bei Hunden auftreten kann! Vor allem Deutsche Doggen sollten niemals über einen längeren Zeitraum allein in Zwingern, Käfigen oder sogar kleinen Häusern gehalten werden.

Das Training eines Hundes, sich so zu verhalten, wie Sie es sich wünschen, kann auch schwieriger sein, wenn Sie nicht der erste Besitzer sind und er oder sie bereits einige Gewohnheiten entwickelt hat. Seien Sie darauf vorbereitet, sich bei der Adoption viel Mühe zu geben.

Deutsche Doggen nehmen viel Arbeit in Kauf, aber wenn du die Dinge richtig machst, wird dich dieser Hund über Jahre hinweg lieben!

Hunde mit besonderen Bedürfnissen

Ich habe das bereits erwähnt, aber Hunde mit besonderen Bedürfnissen verdienen die größte Liebe! Niemand gibt es zu, aber viele Menschen wollen sich nicht um einen Hund mit besonderen Bedürfnissen kümmern.

Obwohl, hier sind einige Gründe, warum Sie sich um einen kümmern sollten!

Taube Deutsche Doggen

Erstens, ein tauber Hund weiß nicht, dass er taub ist!

Das macht bestimmte Aspekte des Eigentums schwierig, kann aber auch viele Dinge erleichtern! Hier sind einige Vorteile:

Gehörlose Hunde verstehen sich gut mit anderen Hunden, solange sie in jungen Jahren sozialisiert werden, genau wie hörende Hunde!

Taube Hunde können leichter zu trainieren sein, da sie weniger leicht abgelenkt werden können.

Gehörlose Hunde reagieren auch sehr gut auf visuelle Signale wie Mimik, Körpersprache und Handzeichen.

Wenn du einen tauben Hund besitzt, kannst du mit deiner Musik so laut wie du willst herumfahren und ihn nicht stören!

Nimm deinen tauben Hund mit zu einer Feuerwerksshow!

Schauen Sie sich einen Film mit ihm/ihr während eines Gewitters an!

Hörende Hunde lieben normalerweise quietschendes Spielzeug, aber es ist nicht nötig, einen tauben Hund zu haben!

Diese Hunde brauchen Liebe, und nicht viele Menschen sind bereit, ihnen Liebe zu geben!

Ältere Deutsche Doggen

Ähnlich wie bei tauben oder blinden Hunden wollen viele Menschen keinen alten Hund adoptieren.

Obwohl, es gibt einige große Vorteile, wenn man einen älteren Hund besitzt!

Wenn du einen faulen, liebevollen Hund willst, schlafen ältere Hunde gerne auf der Couch und kuscheln!

Ältere Hunde lieben es, Aufmerksamkeit zu erhalten!

Hasst du es, wenn ein Töpfchen einen Welpen trainiert? Das ist nicht nötig, dein älterer Hund ist bereits auf dem Töpfchen ausgebildet!

Ältere Hunde sind gut erzogen. Sie sind erwachsen! Keine übertriebenen, verrückten Tendenzen bei Welpen.

Das ist ein bisschen traurig zuzugeben, aber ältere Doggen sind in den letzten Jahren ihres Lebens. Wenn Sie sich nicht voll und ganz der Aufzucht und Haltung eines Hundes während seines gesamten Lebens verpflichtet fühlen, können Sie einen älteren Deutsche Doggen in seinen letzten Jahren glücklich machen!

Gelegentlich stehen in den Rettungsprogrammen ältere Doggen zur Verfügung, oft weil ihre Besitzer nicht mehr in der Lage sind, sich um sie zu kümmern oder sie in einem Schutzraum zurückgelassen wurden.

Ältere Deutsche Doggen können immer noch ein produktives und aktives Mitglied Ihrer Familie sein. Sie sollten in der Lage sein, ihr Leben im Glück zu leben!

Was auch immer Ihre Wahl sein mag, wenn Sie eine Deutsche Dogge retten, werden Sie ein neues liebevolles, fürsorgliches und verständnisvolles Mitglied Ihrer Familie haben.

Wenn du eine eigene Dogge adoptiert hast, hinterlasse einen Kommentar zu deinen Erfahrungen!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel