Deutsche Mini-Doggen: Alles, was Sie wissen müssen

Deutsche Dogge

Deutsche Doggen sind wirklich riesige Hunde. Aber was ist, wenn Sie auf der Suche nach einem besten Freund mit der Liebe, Zuneigung und dem Aussehen der Deutschen Dogge sind, aber nicht der Größe?

Mini-Doggen sind zwar süß, aber das Ergebnis eines Geburtsfehlers, der als Zwergwuchs bekannt ist, oder der absichtlichen Zucht von zwei oder mehr Zwergen, die oft sehr ungesund sind. Sie sind leider gefährdet für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen und eine verkürzte Lebenserwartung.

Wenn Sie erwägen, eine Mini-Dogge zu adoptieren oder zu kaufen, sollten Sie viel beachten, bevor Sie die endgültige Entscheidung treffen. Ich habe alle Informationen über Miniatur-Deutsche Doggen hier zusammengestellt.

Was ist eine Mini-Dogge?

Erstens, wenn Sie erwarten, eine Deutsche Dogge zu finden, die klein genug ist, um in Ihre Handtasche zu passen, auch wenn es eine große Handtasche ist, werden Sie leider enttäuscht sein.

Mini-Doggen sind selten, und wenn Sie eine bei guter Gesundheit finden, wird es definitiv kein kleiner Hund sein! Es ist wahrscheinlich, dass Ihre Dogge etwa 7 – 10 cm kleiner als normal ist, also etwa 60 – 72 cm groß. Das ist immer noch ziemlich groß.

Eine Mini-Dogge ist in der Regel nur der Nachwuchs von zwei Zwergen oder ein Welpe, der unter Zwergwuchs leidet.

Deutsche Mini-Doggen

Mini-Doggen sind genau das, wonach sie klingen, kleine Doggen!

Mini-Deutsche Doggen gelten unter verschiedenen Umständen als “mini”. Der Kleinste eines Wurfes könnte als Mini-Dogge betrachtet werden.

Andernfalls kann eine Mini-Dogge durch die Zucht zahlreicher kleinerer Doggen gezielt gezüchtet werden, bis sie aufgrund kleinerer als durchschnittlicher Eltern zum Zwergen geboren wird.

Das ist jedoch nicht empfehlenswert, da diese Hunde oft mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben. Sie werden nicht ohne Grund so klein geboren.

Mini Deutsche Dogge Temperament

Reinrassige Mini-Doggen, wenn sie sich als gesund erweisen, werden ein fast identisches Temperament haben wie größere Deutsche Doggen.

Die Doggen wurden ursprünglich in Deutschland und England gezüchtet und dienten als Begleiter von Jägern und Königen.

Jäger suchten einen Hund, der die Kraft und Seele hatte, um sie auf langen Reisen zu begleiten und Tiere wie Hirsche, Wölfe und vor allem das europäische Wildschwein zu jagen.

Die Deutsche Dogge wurde schließlich wegen ihrer Größe, Stärke und außergewöhnlichen Loyalität zu ihren Besitzern ausgewählt.

Bald darauf wurde der “Boarhound” in “Deutscher Mastiff” umbenannt und gehörte fast ausschließlich dem Königshaus und der Elitebürgerklasse.

Schließlich wurde die neu benannte Deutsche Dogge weltweit als Hunderasse bekannt, die sanfte, spielerische Liebe und Zuneigung vermittelt und gleichzeitig den Besitzern ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit vermittelt.

Die Mini-Dogge bietet die sanfte Liebe und Zuneigung wie eine ausgewachsene Dogge, kann aber in Sachen Sicherheit unberechenbar sein.

Wenn Ihre Mini-Dogge wirklich mini ist, ist es möglich, dass er weniger zuversichtlich in Bezug auf seine Fähigkeit ist, Sicherheit zu bieten. Sein Bellen kann schlimmer sein als sein Biss, besonders wenn er mit Problemen konfrontiert ist, die bei Mini-Hunden häufig auftreten.

Mini Deutsche Dogge Mischungen

Wenn Deutsche Doggen bewusst mit kleineren Rassen gezüchtet werden, um eine Miniatur-Dogge zu schaffen, können die Ergebnisse sehr unterschiedlich sein.

Sie können auch als Miniatur angesehen werden, indem man eine Deutsche Dogge mit einem kleineren Hund, wie z. B. einem Boxer oder einem sibirischen Husky, mischt.

Oftmals führen die Ergebnisse der Vermischung einer Deutschen Dogge und einer kleineren Rasse zu einem mittelgroßen Hund.

Zu den beliebtesten kleineren Rassen, die mit der Deutschen Dogge vermischt sind, gehören:

Deutsche Dogge Sibirischer Husky Mix

Die Deutsche Dogge, wenn sie mit einem Sibirischen Husky gemischt wird, wird sich wahrscheinlich als etwa so groß wie ein großer Husky erweisen. Das bedeutet etwa 60 bis 71 cm groß und etwa 60 kg schwer.

Mit ähnlichen Eigenschaften wie ein Husky, mit dem Körperbau einer Deutschen Dogge, wird diese Mischung Sie mit ihrem sanften Verhalten wie eine Deutsche Dogge sowie ihrer gelegentlichen Hyperaktivität wie die des Husky zufrieden stellen.

Deutsche Dogge Boxer Mix

Eine Deutsche Dogge Boxer Mischung wird allgemein als Boxge bezeichnet, aber einige können diesen Hund als Mini-Dogge betrachten. Diese bezaubernde Mischung wird wahrscheinlich in den ersten 2-3 Jahren aufgrund ihres Boxerblutes etwas kleiner bleiben.

Eine Mischung dieser Größe wird wahrscheinlich ca. 40 kg wiegen und 63 – 72 cm groß sein.

Glücklicherweise wird der Boxge auch ein glänzendes, helles Fell haben, das leicht zu pflegen ist.

Deutsche Dogge Rottweiler Mix

Bekannt als Weiler Dogge, kann dies eine der kleineren Mischungen sein, die Sie bei der Mischungszucht einer Dogge erreichen können.

Die Weiler Dogge wird sich wahrscheinlich immer noch als ziemlich groß, muskulös und stark erweisen.

Mit der Liebe, Fürsorge und der Loyalität der Deutschen Dogge und des Rottweilers können Sie sicher sein, dass diese Mischung Sie bis ans Ende der Welt lieben und schützen wird!

Dieser Mix wird es wahrscheinlich auch genießen, seine Zeit drinnen zu verbringen, während er trotzdem viel Zeit zum Spielen draußen braucht!

Was Miniatur-Hundezucht wirklich ist

Also, was ist überhaupt eine “Mini”-Hundezucht? Ist es nur eine verkleinerte Version eines Hundes? Ist es ein Welpe? Haben Züchter den Schrumpfstrahl aus dem Film Despicable Me entdeckt?

Nun, der Schrumpfstrahl ist noch nicht gefunden, aber die Züchter haben es sich zur Aufgabe gemacht, Miniaturhunde zu züchten.

Eine Miniaturzucht wird nicht empfohlen. Hunde dieser Größe sind oft mit vielen Gesundheitsrisiken behaftet und können bei ihren Nachkommen noch schlimmere Probleme verursachen.

Seit Tausenden und Abertausenden von Jahren sind Hunde die besten Freunde des Menschen. Sie haben Persönlichkeiten und Gefühle; sie verstehen uns und lieben uns mit einer Liebe, die nur mit der Liebe eines… naja…. eines Hundes eben, zu vergleichen ist.

Ein “Mini”-Hund ist ein Name, der jedem Hund von besonders kleiner Größe gegeben wird.

Oftmals kann dies auf den Kleinsten eines Wurfes hinweisen, der gefährlich untergewichtig oder einfach nur allgemein kleiner als seine Geschwister geboren werden könnte.

Die sichere Art einen Mini-Hund zu kreieren besteht jedoch daraus, eine Rasse mit einer kleineren Rasse zu kreuzen.

Mini-Rassen wurden auch auf andere Weise geschaffen

An einem Punkt begannen die Menschen, nach kleineren Hunderassen zu suchen, die helfen könnten, Nagetiere an kleinen Orten zu jagen, oder einfach nach kleineren Rassen zu suchen, die sie in ihrer Handtasche mit sich herumtragen könnten!

Die Menschen begannen dann, Hunde kleinerer Größe und Rassen zu züchten, um eine Reihe von gewünschten körperlichen Eigenschaften zu erreichen.

Dies begann mit beliebten Hunden wie dem Mini-Pinscher, Schnauzer, Bullterrier und einigen anderen.

Jetzt ist sogar der Chihuahua so miniaturisiert, dass er in eine Teetasse passt!

Dies wird von Züchtern oft nicht empfohlen, da Hunde von ungewöhnlich kleiner Größe oft vielen Gesundheitsrisiken ausgesetzt sind und noch schlimmere Probleme bei ihren Nachkommen verursachen können.

Abschließend möchte ich sagen, dass Sie davon absehen sollten eine reinrassige Deutsche Mini-Dogge zu besorgen. Das Krankheitsrisiko ist hier sehr hoch. Reinrassige Mini-Doggen sind schwer in Tierheimen zu finden und haben in der Regel eine Menge Gesundheitsrisiken, wenn Sie beabsichtigen, eine von einem Züchter zu bekommen, dann ist das möglich. Aber wie gesagt, nicht empfehlenswert.

Hinweis: Es ist absolut in Ordnung einen solchen Hund von einem Heim zu adoptieren. Der Kauf führt jedoch dazu, dass Züchter weiter solche Hunde züchten, die dadurch oft ein schwieriges Leben haben.

Wie kann ich einen finden?

Hundezüchter sind sehr verbreitet. Deutsche Doggenzüchter sind ebenfalls verbreitet. Diese Züchter sind für die Gesundheit und das Leben ihrer Hunde verantwortlich.

Wenn ein neuer Hund gezüchtet wird, wird der Hund mit einer sehr strengen Diät erzogen und erhält zahlreiche Gesundheitstests, die Tausende von Euro kosten können! Viele Züchter melden den Stammbaum ihres Hundes an.

Die Züchter sind verpflichtet, ihre Hunde im Interesse der Hunde und der zukünftigen Besitzer in bester Gesundheit zu halten.

Aus diesem Grund wird es nicht als korrekte Zucht angesehen, Miniaturhunde zu züchten. Es geht darum Defekte zu verhindern, die einen Hund kleiner machen. Leider gibt es immer wieder Züchter, die das dennoch tun.

Nehmen Sie sich in Acht vor Amateur-Züchtern, die eventuell nicht nach Vorschriften und ethischen Vorsätzen handeln.

Wenn eine Mini-Dogge erfolgreich gezüchtet wird, ist dies wahrscheinlich die Folge von Zwergwuchs oder anderen Geburtsfehlern, die gegen eine Reihe von Moralkodexen der Hundezüchter verstoßen.

Nochmal, die Gesundheitsrisiken für Hunde mit Zwergwuchs sind signifikant. Einige sind etwa:

  • Hüftprobleme
  • Ophthalmologische Probleme
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Herzprobleme

Wir haben nun die wichtigsten Fakten über die vom Zwergenwuchs betroffenen Mini-Dogge abgedeckt. Sie sind zerbrechliche Tiere!

Es ist verpönt, eine Deutsche Dogge absichtlich mit Zwergenwuchs zu züchten, aber wenn Sie zufällig eine adoptieren, oder wenn Sie bereits eine haben, sollten Sie folgendes beachten:

Die Pflege einer Dogge mit Zwergwuchs erfordert viel mehr Arbeit und Aufmerksamkeit. Ganz zu schweigen von zusätzlichem Geld bei all den Gesundheitsproblemen, mit denen sie wahrscheinlich konfrontiert werden.

Die Auseinandersetzung mit gesundheitlichen Problemen und die gute Pflege des ohnehin schon schwachen Immunsystems erfordern je nach Hund zumindest bis zum Erwachsenenalter besondere Aufmerksamkeit.

Es gibt viele Zeichen, nach denen man bei Hunden mit Zwergenwuchs suchen sollte.

Einige dieser Zeichen sind:

  • Überproportionaler Kopf im Vergleich zum Körper
  • Welpenzähne fallen nicht heraus
  • Probleme bei der Gewichtszunahme oder der Reduzierung von Nahrungsmitteln
  • Schiefe Zähne
  • Ausgeprägte Augen
  • Krumme Beine, Rücken oder Hals
  • Genital entstellt
  • Schuppige/trockene Haut

Wenn Ihre Dogge an Zwergenwuchs oder einer der oben genannten Beschreibungen zu leiden scheint, sollten Sie sie so schnell wie möglich zu einem Tierarzt bringen.

Beschreiben Sie die Symptome, den Schweregrad und die Auswirkungen auf das tägliche Leben Ihres Hundes.

Wachstumshormone können eine Option sein, die von Ihrem Tierarzt angeboten wird. Die Knochen Ihres Hundes können durch diese Hormone angebaut und gestärkt werden.

Erkundigen Sie sich bei Ihrem Tierarzt, ob Wachstumshormone für Ihre Deutsche Dogge geeignet sind. Mini-Doggen sollten jährlich zu Kontrolluntersuchungen genommen werden.

Die Ernährung ist auch sehr wichtig, um Ihren Hund gesund zu halten. Da der Zwergwuchs so viel Schwäche im Körper und im Skelett verursacht, sollten gesunde, biologische Lebensmittel verfüttert werden.

Lebensmittel mit organischen Inhaltsstoffen, zusätzlichen Fetten und zusätzlichen Proteinen helfen, Muskel- und Immunsystem Ihres Welpen aufzubauen.

Schließlich wird der Zwergenwuchs die Stärke seines Immunsystems beeinträchtigen, also seien Sie vorsichtig und setzen Sie Ihre Dogge keinen schädlichen Chemikalien oder Lebensmitteln aus, die ein Risiko darstellen könnten.

Im Grunde genommen müssen Sie überfürsorglich und vorsichtig mit Ihrem Mini-Welpen umgehen. Das sind zerbrechliche Hunde, und sie brauchen Liebe!

Gibt es Gesundheitsrisiken?

Jeder liebt Miniaturversionen von Dingen. Ob Autos, Häuser oder eben Hunde Miniaturversionen sind beliebt und werden entsprechend hergestellt… oder gezüchtet.

Obwohl, selbst wenn Miniaturversionen von Hunden so niedlich wie möglich sind, können sie einige schwerwiegende Gesundheitsrisiken haben. Mini-Doggen haben eine Mischung aus Vor- und Nachteilen.

Nachfolgend habe ich alle Vor- und Nachteile für den Besitz einer Mini-Dogge zusammengestellt.

Große Hunde, obwohl bezaubernd, können eine Reihe von Risiken mit sich bringen.

Eine der häufigsten Todesursachen für die Deutsche Dogge ist das Aufblähen. Aufblähung ist ein Zustand, dem viele große Hunde begegnen, wenn sie in kurzer Zeit zu viel Nahrung zu sich nehmen.

Bei Blähungen wird der Magen des Hundes mit überschüssigem Gas gefüllt, der Magen wird ausgedehnt und geschwollen, bis er sich verdrehen kann und für den Hund tödlich werden kann.

Leider ist dies eine ziemlich häufige Erfahrung für viele große Hunde, wenn die Besitzer einfach große Mengen an Futter geben, die der Hund essen kann, wie es ihm gefällt.

Einer der Vorteile einer Mini-Dogge ist das verminderte Risiko von Blähungen.

Allerdings ist eine Mini-Dogge immer noch etwas groß und könnte immer noch gefährdet sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Ihre Dogge den ganzen Tag über mit mehreren kleineren Mahlzeiten gefüttert wird und nicht mit ein oder zwei großen Mahlzeiten.

Weitere häufige Risiken der Deutschen Dogge sind Hüftdysplasie und Kardiomyopathie.

Hüftdysplasie ist eine Hüftgelenkunregelmäßigkeit. Häufig ist die Hüftdysplasie entweder auf die große Statur der Deutschen Dogge und ihr Gewichts-Muskel-Verhältnis zurückzuführen oder wird von Eltern mit dem gleichen Problem weitergegeben.

Die Kardiomyopathie ist eine Erkrankung des Herzmuskels, die zu einem großen Herzen führt und bei größeren Hunden gelegentlich im Alter auftritt.

Glücklicherweise wird das aufgrund der Größe bei Mini-Doggen zu einem viel geringeren Risiko. Hüft-, Gelenk- oder bestimmte Herzprobleme sind daher seltener.

Die Nachteile

Mini-Doggen scheinen viele Probleme mit normalen Doggen zu lösen. Allerdings sind Mini-Doggen für viele andere Themen tatsächlich gefährdet.

Es gibt viel mehr “schlechte Sachen” als gute Sachen, wie es bei diesen armen Minis scheint.

Eine reinrassige Mini-Doggen wird höchstwahrscheinlich das Ergebnis des Zwerges eines Wurfes sein, der möglicherweise vom Zwergwuchs betroffen ist, oder das Ergebnis der Zucht mehrerer Generationen kleinerer Doggen (wahrscheinlich viele Zwerge).

Diese können oft mit vielen schweren Gesundheitsproblemen konfrontiert werden.

Zu den häufigsten Gesundheitsproblemen, gehören Hypoglykämie, Herzfehler, Kalziummangel und Leber-Shunts. Diese Probleme können schwierig sein, aber nicht unmöglich zu lösen.

Sie brauchen eine besondere Pflege, wenn es darum geht, sie zu füttern und warm und gesund zu halten.

Zwergwuchs ist ein unglücklicher Zustand, in dem ein Hund mit einem Mangel an einem Wachstumshormon geboren wird. Dies kann zu einer Reihe von gesundheitlichen Problemen führen, darunter unterentwickelte Nieren, weniger Intelligenz und vieles mehr.

Die durchschnittliche Lebenserwartung der Deutschen Dogge liegt bei 7 – 10 Jahren.

Bei richtiger Aufzucht, Fütterung und Behandlung kann eine Deutsche Dogge bis zu 15 Jahre leben! Die älteste Deutsche Dogge starb mit 15 Jahren, obwohl es Gerüchte über Deutsche Doggen gab, die bis zu 17 Jahre alt waren!

Da Mini-Doggen wahrscheinlich von Zwergenwuchs oder selektiver Zucht betroffen sind, können ihre gesundheitlichen Probleme ihre Lebenserwartung drastisch beeinträchtigen. Dein Begleiter wird es wahrscheinlich nicht älter als 7 Jahre werden.

Mini-Doggen können bekanntlich nach dem Zufallsprinzip an der Dilatativen Kardiomyopathie (DCM) sterben.

DCM ist eine Herzerkrankung, die durch einen Taurinmangel verursacht wird. Taurin ist eine Aminosäure, die bei Hunden vorkommt und hilft, die normale Herzfunktion und Fettverdauung zu regulieren.

Taurin kann in einigen Lebensmitteln enthalten sein, wird aber normalerweise benötigt, da der Körper des Hundes es selbst herstellt.

Leider können viele Rassen aufgrund von Zwergwuchs oder schlechter Zucht mit einem Taurinmangel geboren oder aufgezogen werden, der nicht durch Nahrung ausgeglichen werden kann und zu beliebigen Zeiten im Leben des Hundes zum Tod führen kann.

Andere Geburtsfehler, die bei Zwergen oder schlecht gezüchteten Hunden auftreten, sind Blindheit, Taubheit, entstellte Beine und andere Körperteile und vieles mehr.

Unter dem Strich kann die Zucht von Miniaturhunden, insbesondere von Doggen, langfristig ein großes Risiko für die Hunde und die gesamte Rasse selbst darstellen.

Ein Beispiel dafür ist der Mops.

Möpse sind bezaubernd! Es sind schöne kleine Hunde, die man in seinem Haus herumlaufen lassen kann.

Der Mops stammt bereits 400 v. Chr. aus China. Sie waren beliebt wegen ihrer Verspieltheit, Robustheit, ihres geringen Trainingsbedarfs und ihrer geringen Größe. Im Laufe der Zeit breitete sich der Mops nach Japan, Russland und Europa aus.

Letztendlich, als Ergebnis von Hunderten und Aberhunderten von Jahren der Zucht des Mops, wurden einige von ihnen gezüchtet, um bestimmte körperliche Qualitäten zu erreichen, und diese haben nun häufig Atembeschwerden durch ihre Gesichtsstruktur.

Ähnliche Probleme treten auch bei Bull Terrier, Boxer oder Rottweiler auf. Diese werden heute als brachyzephalische Hunde bezeichnet.

Deutsche Doggen können mit ähnlichen Problemen konfrontiert werden, wenn schlechte Zuchtstandards durchgeführt werden, um das gewünschte körperliche Erscheinungsbild zu erhalten.

Weniger riskante Optionen

Ja, eine Mini-Doggen schien am Anfang eine tolle Idee zu sein! Obwohl, vielleicht möchten Sie nun andere Optionen erkunden, da Sie mehr Informationen haben.

Hier sind ein paar Optionen, die Ihnen helfen könnten, das zu finden, wonach Sie suchen!

1. Deutsche Dogge

Was ist so schlimm an einer normalen Deutschen Dogge? Sie sind bezaubernd, liebevoll und beschützend. Ja, die Größe kann ein Problem sein, aber Deutsche Doggen sind Hunde, die Spaß machen.

Deutsche Doggen sind klug und fähig genug, um ausgebildet zu werden, um Ihren Haushalt zu respektieren und gleichzeitig all die Liebe und Zuneigung zu vermitteln, die eine Deutsche Dogge mit sich bringt.

Ich habe einen weiteren Artikel geschrieben, der detaillierter auf das Temperament der Deutschen Dogge eingeht. Schauen Sie es sich an.

2. Deutscher Schäferhund

Wenn Sie einen Hund suchen, der nicht die Größe einer Dogge hat, aber Sie liebt und mit dem Geist einer Dogge beschützt, ist vielleicht der Deutsche Schäferhund der Richtige für Sie.

Der Deutsche Schäferhund ist ein neugieriger und intelligenter Hund. Er ist stark, fähig und aktiv.

3. Rottweiler

Sie haben wahrscheinlich schon viele Filme gesehen, in denen ein Rottweiler die Rolle des einschüchternden Wachhund spielt. Und vielleicht schreckt Sie das ein wenig ab.

Rottweiler sind unglaublich gehorsam. Sie können sich emotional an ihre Besitzer binden und werden sie bis ans Ende der Welt schützen. Leider kann dies zu aggressiven Tendenzen führen.

Ein gut trainierter Rottweiler kann aber dennoch ein sehr gutes Haustier darstellen.

4. Boxer

Wie wäre es mit einem Boxer? Diese mutigen Tiere bieten ihrer Familie eine Fülle von Liebe, Zuneigung und Treue und bieten gleichzeitig an jedem Tag der Woche energetischen Schutz.

Boxer sind bekannt dafür, dass sie großartige Hunde für Familien sind. Ähnlich wie Deutsche Doggen werden sie sich gut mit Ihren Kindern verstehen! Sie sind mit einem starken Körper gebaut, der gerne mit Ihnen trainiert!

Sie sind nicht so groß wie die Dogge in voller Größe, was wahrscheinlich das ist, wonach Sie suchen.

5. Dobermann

Deutsche Doggen sind großartig, aber wenn Sie keine Deutsche Dogge wollen, ist ein Dobermann Pinscher vielleicht der richtige Hund für Sie!

Sie haben ein ziemlich ähnliches Aussehen wie Doggen, vor allem für ein ungeübtes Auge. Wenn es also der Look ist, den Sie anstreben, dann ist dies die nächstbeste Option.

Dobermänner haben ein Temperament, das dem der Deutschen Dogge ähnelt. Sie haben eine besondere Liebe zur menschlichen Gemeinschaft und bieten gleichzeitig konsequente Sicherheit.

Typischerweise gelten Dobermänner als bösartig und gefährlich, aber solange sie richtig ausgebildet sind, sind sie genauso sanft, liebevoll und fürsorglich wie Deutsche Doggen.

Viel Glück bei der Auswahl!

Fazit

Nun, da haben Sie es! Die Mini-Doggen sind zweifellos tolle Hunde. Auf keinen Fall sollten Sie jedoch die gesundheitlichen Probleme vergessen. Wenn Sie also nicht bereit sind, sich ständig intensiv um das Haustier zu kümmern, dann wählen Sie am besten eine andere Rasse.

Wenn Sie eine Deutsche Dogge haben, die vom Zwergwuchs betroffen ist oder wenn sie selektiv auf ihre Größe gezüchtet wurde, sollten Sie sich regelmäßig mit Ihrem Tierarzt darüber unterhalten, was Sie tun können, um das Leben Ihres Hundes zu verbessern und zu verlängern.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel