Sind Hühner dem Menschen zugetan? Sind Hühner anhänglich?

Können Hühner Menschen lieben

Das ist vielleicht die schwierigste Frage, die man über Hühner beantworten kann. Es ist ganz natürlich, dass Tierhalter wissen wollen, dass ihre Tiere eine Bindung zu ihnen aufbauen und im Gegenzug Zuneigung und sogar Liebe zeigen, die der Besitzer seinen Tieren entgegenbringt.

Es ist nicht üblich, dass sich Hühner an Menschen binden, aber es wurde festgestellt, dass sie ihren Besitzern von Zeit zu Zeit folgen. Das könnte daran liegen, dass sie sich auf die Fütterungszeit beziehen, wenn ihr Besitzer in der Nähe ist. Viele Hühnerhalter sind sich jedoch zu 100 % sicher, dass Hühner Zuneigung für sie empfinden.

Werfen wir also einen Blick auf die Beweise, die wir über die Fähigkeit von Hühnern haben, eine Bindung zu ihren Besitzern und ihren Artgenossen aufzubauen, und sehen wir, was wir daraus schließen können. Wir werden auch sehen, warum Hühner gegenüber manchen Menschen ein wenig voreingenommen sein können.

Hühner können die Gesichter ihrer Besitzer wiedererkennen

Sicher ist, dass Hühner lernen können, eine Reihe von menschlichen Gesichtern zu erkennen (bis zu 100, womit sie Menschen wahrscheinlich genauso gut unterscheiden können wie Menschen).

Das heißt, wenn dein Gesicht jeden Tag auftaucht, um sie zu füttern, prägt es sich schnell ein und von da an wissen deine Hühner, wer du bist, auch wenn sie wahrscheinlich nicht wissen, dass sie dir gehören, aber sie schätzen es, von dir gefüttert zu werden und das ist das Wichtigste – zumindest für sie.

Hühner verstehen die Permanenz von Gegenständen besser als menschliche Babys
Manche sagen, dass Hühner schlauer sind als Menschenbabys, aber wir sind uns nicht sicher, ob das stimmt. Was aber stimmt, ist, dass Küken im Alter von etwa 2 Tagen die Objektbeständigkeit begreifen können. Bei Menschen ist diese Fähigkeit erst im Alter von etwa 2 Jahren vorhanden!

Was ist Objektbeständigkeit? Es ist die Erkenntnis, dass etwas auch dann noch existiert, wenn es nicht wahrgenommen werden kann (wenn es berührt, gerochen, geschmeckt usw. wird). Für Babys scheint es, wenn etwas aus ihrem Einflussbereich entfernt wird, als würde es in jeder Hinsicht aufhören zu existieren.

Seltsamerweise haben auch viele Tiere, die gemeinhin für „schlauer“ als Hühner gehalten werden, Schwierigkeiten mit diesem Konzept, und selbst erwachsene Katzen können sich nur schwer damit anfreunden.

Hühner sprechen mit ihren Jungen, bevor sie schlüpfen

Eine Hühnermutter versucht, eine Bindung zu ihren Jungen aufzubauen, bevor sie schlüpfen, und das bedeutet, dass sie viel Zeit damit verbringt, mit ihren Eiern zu sprechen. Im Gegensatz zu menschlichen Babys, die nur ein bisschen herumzappeln, wenn ihre Mutter im Mutterleib mit ihnen spricht, können Hühnerbabys tatsächlich aus dem Ei heraus antworten!

In den letzten Tagen vor dem Schlüpfen fangen sie an zu piepen und zu quieken.

Die Übung funktioniert auch. Nachdem ein Küken auf die Welt gekommen ist, ist es ganz auf die Stimme seiner Mutter eingestellt. Wenn sie diese hören, folgen sie ihrer Mutter überall hin.

Das ist zwar kein direkter Ausdruck von Zuneigung, da wir keine Möglichkeit haben, Hühner zu fragen, was sie für ihre Jungen empfinden, oder ihre Babys, was sie für ihre Mütter empfinden, aber es spiegelt ähnliche Zuneigungsbekundungen bei Menschen und ihren Jungen und auch bei anderen Arten wider.

Hühner lieben es zu spielen

Wenn ein Huhn in der Lage ist, Zuneigung zu empfinden, sollten wir erwarten, dass es auch andere soziale Fähigkeiten zeigt, und eines ist sicher: Hühner lieben es, miteinander und mit ihren Besitzern zu spielen.

Sie lieben vor allem glänzende Dinge und Dinge, die sie essen können. Wenn du Hühner beim Spielen beobachten willst, dann ist Futter der Hauptmotivator für Hühner beim Spielen.

Auch wenn sie schlauer sind, als wir es vielleicht von Vögeln erwarten würden – kein Huhn wird in nächster Zeit bei „Wer wird Millionär“ auftreten.

Wenn du also willst, dass deine Hühner auf eine bestimmte Art und Weise mit dir spielen, musst du ihnen geduldig erklären, was von ihnen erwartet wird, und du solltest nicht enttäuscht sein, wenn sie es nicht schaffen.

Aber sie werden spielen, und das ist wichtig, denn es deutet darauf hin, dass Hühner soziale Lebewesen sind und Zuneigung für ein soziales Tier nützlicher ist als für ein einsames.

Science Norway berichtet über mehrere Experimente, die gezeigt haben, dass Hühner, wenn sie sich selbst überlassen sind, ihren eigenen Spaß miteinander erfinden.

Hühner können Empathie füreinander zeigen

In der Studie „Thinking chickens: a review of cognition, emotion, and behavior in the domestic chicken“ (Denkende Hühner: ein Überblick über Kognition, Emotionen und Verhalten bei Haushühnern) von Lori Marino wurde nachgewiesen, dass Hühner echte Empathie füreinander und insbesondere für ihre Küken zeigen.

Sie haben gezeigt, dass eine Hühnermutter verzweifelt ist, wenn sie ihre Küken nicht findet, und dass ihre Küken ebenfalls verzweifelt sind, wenn sie den Kummer ihrer Mutter hören. Ihr Herzschlag rast und sie rufen lauter, wenn das passiert.

Zeigen Hühner Zuneigung zu Menschen?

Jetzt kommt die 6-Millionen-Dollar-Frage. Wir haben zwar gezeigt, dass Hühner Menschen erkennen können und dass sie in bestimmten Aspekten ähnliche Verhaltensweisen zeigen, was darauf schließen lässt, dass Hühner Zuneigung empfinden können – aber wir haben nicht bewiesen, dass sie Menschen gegenüber Zuneigung zeigen können.

Das Wörterbuch definiert Zuneigung als „ein sanftes Gefühl der Zuneigung oder Sympathie“. Leider haben wir keine Möglichkeit, ein Huhn (oder eine andere Vogelart) zu fragen, ob es Zuneigung für uns empfindet, und ohne diese Bestätigung befinden wir uns in einer Grauzone.

Das Gegenargument

Diejenigen, die sagen, dass Vögel und Hühner keine Zuneigung für ihre Menschen empfinden oder zeigen können, warnen, dass wir in Anthropomorphismus verfallen. Das ist ein großes Wort, das bedeutet: „Anderen Dingen menschenähnliche Eigenschaften geben, obwohl es in Wirklichkeit keine solche Eigenschaft gibt.“

Casey in ihrer Studie „Anthropomorphism and anthropocentrism as influences in the quality of life of companion animals“ und Daston et al. in „Thinking with animals: new perspectives on anthropomorphism“ argumentieren beide, dass wir Zuneigung bei Haustieren wahrnehmen, wenn wir sie mit Zuneigung behandeln.

Sie sind der Meinung, dass es keine solche Zuneigung gibt, weil sie ausschließen, dass Tiere komplexe Emotionen wie Menschen empfinden. Sie stellen zwar fest, dass zwischen Menschen und Tieren (einschließlich Hühnern) Bindungen bestehen können, aber diese Bindungen beruhen fast sicher auf gegenseitigem Nutzen und nicht auf echter Zuneigung.

Das Argument der Befürworter

Das Argument dafür kommt von Hühnerbesitzern, die kategorisch sagen, dass ihre Vögel Zuneigung für sie empfinden.

Claudia Calvi schreibt auf Quora: „Mein Mann liebte seine kleinen Langshans mehr als die anderen Rassen, weil sie auf ihn zukamen, mit ihm sprachen und ihm im Garten Gesellschaft leisteten. Ich mag einen kleinen Wildvogel, der auf mich zukommt und in meiner Nähe bleibt. Aber ich liebe auch die riesigen australischen Wildvögel, die wir hatten, zwei Dinosaurier, die sich in den Futtereimer stürzten und mich mit lebhaften, neugierigen Augen ansahen. Ich weiß, dass es Futterliebe war, aber sie hatten so viel Interesse und Freude daran, mich zu sehen.“

Carla Carlisle schreibt im The Telegraph: „Seit einiger Zeit halte ich eine Hühnerrasse namens Dark Brahmas, die mit ihren gefiederten Beinen und ihrer Gutmütigkeit bezaubern. Es sind Schoßhühner, die Gesellschaft, Sonnenschein und Gespräche lieben. Sie sind sanft, bescheiden und anhänglich.“

Im Internet findest du viele weitere solcher Geschichten von Hühnerbesitzern, die behaupten, dass ihre Vögel ihnen gegenüber sehr anhänglich sind.

Ist es wichtig, wer Recht hat?

Wir fragen uns, ob es wichtig ist, ob Hühner Zuneigung empfinden oder nicht. Zumindest aus unserer Sicht ist es wichtig, dass die Besitzer das Gefühl haben, dass sie von ihren Vögeln echte Zuneigung erhalten.

Ob diese Zuneigung echt ist oder nicht, ist nicht so wichtig, denn sie hat dieselbe Auswirkung auf das Glück und das Wohlbefinden des Besitzers und daher ist diese „Zuneigung“ genauso wertvoll wie die „Zuneigung“, die er von einem Hund, einer Katze oder einem anderen Haustier erhält.

Vielleicht machen sich die Hühnerbesitzer etwas vor, aber im Großen und Ganzen ist das kein Verbrechen, und wenn es ihre Lebensqualität verbessert, wer kann es ihnen verdenken, dass sie die Sonne genießen, solange sie scheint?

Kann ein Huhn Liebe empfinden?

Wir wissen nicht, ob Hühner Liebe für Menschen empfinden können, genauso wenig wie wir wissen, ob ihre Zuneigung zu Menschen echt ist oder nicht. Was wir wissen, ist, dass Hühner die Verhaltensweisen zeigen, die wir mit Mutterliebe und der Liebe, die Kinder für ihre Mütter empfinden, in Verbindung bringen.

Kann ein Huhn Vorurteile haben?

Wir beenden unsere Erkundung der Hühnerpsychologie mit einer ziemlich merkwürdigen Tatsache. Hühner sind voreingenommen. Sie hängen lieber mit attraktiven Menschen herum als mit hässlichen. Um es ganz klar zu sagen: Hühner bevorzugen Menschen mit symmetrischen Gesichtern.

Es ist erwiesen, dass Symmetrie in Gesichtern das attraktivste Merkmal für andere Menschen ist. Es scheint also, dass Hühner ein wenig voreingenommen sind, aber wir sind uns fast sicher, dass sie es nicht böse meinen.

Fazit

Hängen Hühner an Menschen? Wie wir eingangs gesagt haben, wissen wir es nicht. Es gibt sicherlich Anzeichen dafür, dass Hühner eine Art von Gefühlen haben, aber Biologen lehnen diese Idee der „Zuneigung“ ab, während die Besitzer sie annehmen. Wir sind der Meinung, dass es keine große Rolle spielt. Wenn du Zuneigung zu deinen Hühnern empfindest, dann ist sie genauso echt wie jede andere Art von Zuneigung und Hühner sind wunderbare Haustiere.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel