Können Pointer Erdnussbutter essen?

Pointer-Hund

Erdnussbutter war schon immer eine beliebte Belohnung für Pointer-Hunde, aber ist es sicher für sie zu essen? Es ist eine gute Idee, die menschliche Ernährung in Frage zu stellen, bevor wir sie an unsere wertvollen Welpen verteilen.

Pointer können Erdnussbutter essen, aber nur in Maßen. Einige Erdnussbutter enthält Xylitol, das für Hunde giftig ist. Lesen Sie immer die Etiketten, bevor Sie eine auswählen. Pointer können Erdnussallergien entwickeln, daher ist es wichtig, sich vorher mit Ihrem Tierarzt in Verbindung zu setzen.

Du wirst nie die ungeteilte Aufmerksamkeit deines Pointers mehr haben, als wenn es um Erdnussbutter geht. Das bedeutet aber nicht, dass es das Beste für sie sein wird. Es ist wichtig, ein wenig tiefer in Erdnussbutter zu tauchen und was gut und schlecht für den Pointer sein kann.

Pointer und Erdnussbutter

Pointer, wie alle Hunde, lieben es, behandelt zu werden! Sie sind ein Symbol für ihr gutes Verhalten und ihren Erfolg bei Aufgaben. Sie sind auch einfach köstlich! Das tägliche Leben mit einer Ernährung aus Trockenfutter macht Leckereien zu einem außergewöhnlichen Motivator für Hunde.

Pointer sind immer eine Rasse, die viel Training durchläuft, und sie reagieren am besten auf positive Verstärkung und Leckereien! Erdnussbutter kann eine außergewöhnliche treibende Kraft für das Gehorsamstraining sein und kann manchmal in Essensrätseln verwendet werden, um ihren Geist zu stimulieren.

Sie wollen immer sicherstellen, dass die Erdnussbutter, die Sie für Ihren Pointer verwenden, hundefreundlich ist. Überprüfen Sie vor dem Kauf immer die Inhaltsstoffe von Xylitol.

Sie möchten auch vermeiden, Ihrem Pointer eine Menge Erdnussbutter wegen des zugesetzten Zuckers zu geben. Hunde können leicht fettleibig werden, und zusätzlicher Zucker trägt dazu bei. Verwenden Sie keine Leckereien zu viel, und es kann klug sein, die Arten von Leckereien, die Ihrem Pointer gegeben werden, zu vermischen. Tauschen Sie ab und zu Erdnussbutter gegen eine gesündere Gemüseoption aus.

Leckereien sollten nur 10% der Ernährung deines Pointers ausmachen.

Sie sollten sich immer an Ihren Tierarzt wenden, bevor Sie Ihrem Hund Erdnussbutter geben. Sie können Ihnen helfen, eine tägliche, wöchentliche oder monatliche Menge zu empfehlen, die Ihr Pointer sicher konsumieren kann.

Sie können Ihren Hund auch auf Erdnüsse und andere Nahrungsmittelallergien testen. Du willst immer sicherstellen, dass dein Pointer keine negativen Reaktionen auf das Essen hat, das du ihm gibst.

Die Gefahren künstlicher Süßstoffe

Erdnussbutter ist typischerweise auf ein menschliches Publikum ausgerichtet. Wir sind widerstandsfähige Kreaturen und können die Eimerladung von künstlichen Süßstoffen und Zuckeraustauschstoffen aufnehmen, die diese Hersteller auf uns werfen.

Hunde sind jedoch nicht annähernd so fähig, diese Dinge zu verarbeiten wie wir. Deshalb müssen wir so vorsichtig sein, wie viel Zucker wir den Hunden geben.

Pointer sind keine Ausnahme. Einige wenige Erdnussbuttermarken verwenden den Zuckerersatz Xylitol in ihren Zutaten.

Xylitol ist giftig für Hunde! Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl der Erdnussbuttermarke, die Sie mit Ihrem Pointer teilen möchten. Es ist eine einfache Aufgabe, eine Xylitol-Vergiftung zu vermeiden; lesen Sie immer die Inhaltsstoffe des Erdnussbutter-Glas-Etiketts, bevor Sie eines auswählen.

Xylitol ist giftig für Hunde! Überprüfen Sie vor dem Kauf immer die Etiketten auf dem Erdnussbutterglas.

Xylitol bewirkt, dass der Insulinspiegel Ihres Hundes steigt, was wiederum den Blutzuckerspiegel sinken lässt. Dies wird als Hypoglykämie bezeichnet und muss sehr ernst genommen werden.

Wenn Xylitol von Ihrem Hund verzehrt wird, rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an und achten Sie auf bestimmte Warnzeichen einer Vergiftung. Zu diesen Zeichen können gehören:

  • Schwäche
  • Erbrechen
  • plötzlicher Zusammenbruch
  • Gleichgewichtsverlust
  • Koordinationsverlust
  • Krampfanfälle

Wenn einer dieser Fälle eintritt, bringen Sie Ihren Pointer sofort zum Tierarzt.

Außerhalb von Xylitol sollten künstliche Süßstoffe, Zuckeraustauschstoffe und zugesetzte Zucker vermieden werden, wenn Sie Ihrem Pointer jede Art von menschlicher Nahrung geben.

Zusätzlicher Zucker kann andere gefährliche gesundheitliche Probleme für Ihren Pointer verursachen, wie z.B. Fettleibigkeit und Pankreatitis. Wenn Sie Ihrem Pointer Erdnussbutter geben wollen, wählen Sie eine, die ungesalzen ist und keinen zusätzlichen Zucker enthält.

Sie können auch zu Hause Ihre eigene hundefreundliche Erdnussbutter mit 2 oder 3 Zutaten herstellen.

Die meisten Erdnussbutter-Rezepte, die hundespezifisch sind, verwenden nur ungesalzene Erdnüsse und eine Art Öl (pflanzliches oder Erdnussöl wirkt).

Die Bedeutung der Moderation

Es ist immer leicht zu sehen, ob ein Hund etwas essen kann oder nicht, aber es ist wichtig, alle Fakten zu kennen, bevor man jeden Tag die Futternapf des Pointers mit Erdnussbutter füllt.

Ich schlage vor, dass wir immer nach der Antwort suchen, „ja, aber…“, und hier ist das „ja, aber“, das ich für Erdnussbutter habe.

Ja, Ihr Pointer kann Erdnussbutter sicher essen (vorausgesetzt, sie enthält kein Xylitol und Ihr Hund ist nicht allergisch), aber Sie müssen sie sparsam füttern.

Mäßigung ist das Schlüsselwort, um deinem Pointer jede Art von menschlicher Nahrung zu geben. Erdnussbutter kann eine große Proteinquelle für Ihren Pointer sein. Es enthält auch gesunde Vitamine und gute Fette, die von Vorteil sein können.

Egal welche Art Sie kaufen oder herstellen, es wird immer einige Fette und Zucker enthalten. Hunde reagieren nicht so gut wie wir auf diese Dinge. Es ist leicht für Pointer, fettleibig zu werden oder andere Gesundheitsprobleme durch den übermäßigen Konsum von Erdnussbutter zu entwickeln.

Die allgemeine Regel für alle Hundeleckereien ist 10% Rabatt auf die Nahrungsaufnahme Ihres Hundes kann eine Art Leckerei sein. Du kannst ihnen sicherlich weniger geben, aber gib ihnen nicht mehr. Dort beginnen die Probleme.

Die Leckereien sollten nur 10% der Ernährung deines Pointers ausmachen.

Die Verabreichung von Menschennahrung für Ihren Hund im Allgemeinen ist unter den Besitzern heftig diskutiert worden. Viele denken, dass es in Ordnung ist, ihren Hunden die Reste von ihren Tellern zu geben; während andere auf das andere Extrem gehen, ihrem Hund nie ein Stückchen menschliche Nahrung zu geben.

Viele Lebensmittel sind für Hunde sicher, aber es liegt im besten Interesse Ihres Hundes, sie mit einer Mehrheit von Hundefutter und anderen vom Tierarzt empfohlenen Lebensmitteln zu füttern. Diese hundespezifischen Lebensmittel sind fettarm und proteinreich. Sie geben Ihrem Pointer alle Nährstoffe, die er braucht, um stark und gesund zu sein.

Natürlich wird sich das von Marke zu Marke ändern, aber ein Tierarzt kann Ihnen sicherlich das beste Hundefutter für Ihren Pointer empfehlen, abhängig von seinem Lebensstil und möglichen gesundheitlichen Problemen des einzelnen Hundes.

Eine „menschliche Ernährung“ kann möglicherweise mit dem Rat eines zertifizierten Tierarztes arrangiert werden, aber eine gute Faustregel ist es, hundespezifischem Futter für den größten Teil ihrer Ernährung zu vertrauen.

Insbesondere Pointer benötigen in der Regel nährstoffreiche Lebensmittel. Es wird empfohlen, Ihrem Pointer täglich 2-3 Tassen „hochwertiges“ Trockenfutter zu geben. Diese Mahlzeiten werden in der Regel in zwei Gruppen unterteilt: eine am Morgen und eine am Abend.

Pointer sind sehr aktiv und brauchen alle Nährstoffe, die sie bekommen können.

Erdnussbutter für Medikamente und Training

Viele Menschen lieben Erdnussbutter, nur um Medikamente an ihre Hunde zu verteilen. Dieser nussartige Leckerbissen ist ein perfekter Träger und Maskenmedizin, weil die meisten Pointer darüber begeistert sind.

Die Sache, die eine gute Nahrung für das Geben Ihrer Hundemedizin bildet, sind die, die sie ungefähr genug aufgeregt erhalten, um unten in einem Bissen zu schälen, ohne zu denken.

Hunde sind wirklich gut darin, Pillen zu vermeiden, aber sie können einem cremigen Genuss nicht widerstehen, besonders wenn er selten ist. Sie werden nicht einmal mehr wissen, dass sie ihre Pille genommen haben, wenn sie fertig sind.

Eine weitere großartige Sache über Erdnussbutter ist, dass sie verwendet werden kann, um den Fokus auf das zu richten, was Sie versuchen zu lehren. Pointer lieben es, gelobt zu werden und lieben noch mehr, wenn sie eine Art Belohnung für Essen erhalten. Erwägen Sie, Erdnussbutter für die schwierigsten Gehorsams- oder Jagdaufgaben zu verwenden, die Sie versuchen zu lehren.

Eine andere Sache, die für Pointer großartig ist, ist, ihnen Spiele und Spielzeuge zu geben, die ihr Gehirn und ihre Problemlösungsfähigkeiten stimulieren.

Kong Spielzeuge sind großartige Rätsel, die Sie leicht mit Erdnussbutter für Ihren Pointer füllen können.

Sie werden entschlossen sein, jedes einzelne Stückchen des leckeren Leckerbissen herauszuholen, und es kann helfen, sie beschäftigt und ruhig zu halten.

Einige Besitzer schlagen vor, es einzufrieren, um noch länger Spaß und Ablenkung zu haben. Erdnussbutter kann ein großartiges Vergnügen sein, Trainingsgerät und Pillenverteiler für Ihren Pointer. Benutze es aber nicht einfach nur unbedacht. Es ist wichtig, die Zutaten zu überprüfen und nur in Maßen zu verwenden, um Ihren Hund gesund und glücklich zu halten!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel