Können Pointer Hühnchen essen?

Pointer-Hund

Huhn wird häufig als Verlockung für Hinweise verwendet, aber es ist wichtig zu fragen, ob es tatsächlich sicher für sie ist, zu essen.

Pointer, wie die meisten Hunde, können Hühner sicher essen, wenn sie gekocht und ungewürzt sind. Rohes Huhn wird wegen des Vorhandenseins schädlicher Bakterien nicht empfohlen. Es ist auch möglich, dass Hunde gegen Huhn allergisch sind, also konsultieren Sie immer einen Tierarzt.

Die Fütterung Ihres Pointer-Huhnes kann große Vorteile, aber auch einige Gefahren mit sich bringen. So gebildet wie möglich zu werden, was die Risiken und Belohnungen sind, wenn Sie Ihr Pointer-Huhn füttern, kann einen langen Weg gehen, um es sicher und gesund zu halten.

Geben Sie Ihrem Pointer-Hühnchen

Huhn ist eine gute Wahl für Hunde, weil es so viele gute Dinge enthält. Der Hauptvorteil für Pointer ist, dass es eine gute Proteinquelle ist, die Ihrem Hund Energie gibt.

Wenn wir „Energie“ hören, wenn wir über Pointer sprechen, wollen wir wahrscheinlich alles in unserer Macht Stehende tun, um sie um ein paar Kerben zu senken, aber Protein vom Huhn ist gute Energie, die sie gesund und glücklich hält.

Pointer sind natürlich sehr aktiv und brauchen gutes Essen, um gesund zu bleiben. Protein ist wichtig für diese natürlichen Athleten und Huhn sorgt definitiv dafür.

Huhn kann auf verschiedene Weise an den Pointer gegeben werden.

  • gemischt mit ihrem Hundefutter
  • ersetzt durch Hundefutter
  • als Belohnung gegeben

Die beliebteste Option für die Fütterung Ihres Pointer-Hühners ist es, gekochte Brocken mit ihrem normalen Hundefutter zu mischen. Achten Sie darauf, es nicht mit dem Huhn zu übertreiben, da viele kommerzielle Hundefutter bereits Huhn enthält.

Die nächste Möglichkeit ist, das normale Trockenfutter Ihres Hundes durch Huhn zu ersetzen. Dies ist eine riskante Option, weil es andere Dinge gibt, die hinzugefügt werden müssen, um die Ernährung zu ergänzen. Wenden Sie sich an einen Tierarzt, um zu erfahren, wie Sie dies am besten tun können.

Und schließlich ist Huhn immer ein toller Leckerbissen für einen Pointer! Sie reagieren am besten auf das Training, wenn sie Belohnungen und Lob für das Essen erhalten, und Huhn kann ein guter Grund für gutes Verhalten sein!

Achten Sie immer darauf, dass Sie alle Hühner kochen, die Sie Ihrem Hund geben, und füttern Sie sie niemals mit den Hühnerknochen. Sie können das Huhn braten, pochieren, grillen, backen oder kochen, damit Ihr Pointer es für den Verzehr bereit macht.

Natürlich gibt es immer Risiken bei der Fütterung Ihres Hundes mit verschiedenen Arten von Futter, daher ist es wichtig, alle Ihre Forschungen durchzuführen! In den nächsten Abschnitten spreche ich über ein paar Gefahren und Vorteile der Fütterung Ihres Pointer-Hühnchens.

Vorteile und Gefahren von Huhn im Allgemeinen

Genau wie bei allem im Leben gibt es gute und schlechte Dinge, die aus etwas herauskommen können. Wie das Sprichwort sagt: „Zu viel des Guten ist eine schlechte Sache.“

Gleiches gilt für gesunde Ernährung von Mensch und Hund. Pointer brauchen eine gute und hochwertige Ernährung, damit sie sich wohlfühlen und tanken können. Diese Rasse ist von Natur aus athletisch und energiereich, so dass sie Nahrung braucht, die ihnen helfen kann, sie auf die beste Weise zu versorgen.

Huhn ist eine beliebte Zutat in kommerziellen Hundefutter. Wir alle wollen, dass unser Welpe die besten und natürlichsten Zutaten erhält, ohne die Bank zu zerstören.

Vorteile

Huhn ist eine wirklich gute Proteinquelle für Hinweise, und deshalb ist es eine so beliebte Zutat in Hundefutter (das, und es ist lecker!).

Huhn enthält Omega-6-Fettsäuren, die gut für Haut und Fell des Hundes sind. Natürlich wollen Sie immer vorsichtig sein, wie viel von diesen „guten“ Dingen Sie Ihrem Hund geben, denn ihr Körper ist nicht so gut in der Verarbeitung und Lagerung von Fetten wie unserer.

Ich werde im nächsten Abschnitt etwas mehr über die potenziellen Gefahren von zu viel Omega-6 diskutieren.

Huhn enthält auch Aminosäuren und Glucosamin, die zwei Dinge sind, die helfen können, gesunde Knochen in Ihrem Pointer zu fördern. Aminosäuren helfen, gesunde Hormone zu entwickeln und geben den Pointern eine gute Energie.

Glucosamin soll helfen, einige Schmerzen bei Arthritis zu lindern. Dies ist hilfreich bei Hinweisen, da die Rasse eine höhere Gefahr von Gelenkproblemen und Hüftdysplasie hat.

Gefahren

Nicht alle guten Dinge sind die ganze Zeit über 100% gut. Es gibt immer einige Gefahren, wenn Sie Ihren Hunden bestimmte Lebensmittel geben.

Lassen Sie uns zunächst noch einmal auf die Fettsäuren Omega-6 und Omega-3 zurückkommen. Es scheint, dass diese beiden Fettsäuren für eine gesunde Ernährung bei Hunden (und Menschen) wichtig sind.

Huhn ist sehr reich an Omega-6-Fettsäuren und ziemlich wenig an Omega-3. Wie ich es verstanden habe, erfordert eine gesunde Ernährung ein Gleichgewicht zwischen den beiden, und Hühner schneiden es einfach nicht.

Dies bedeutet nicht, dass Huhn schlecht ist, es bedeutet nur, dass es andere Dinge gibt, die wichtig sind, um sie in die Ernährung Ihres Pointers aufzunehmen, sowie Huhn.

Neben einem Überschuss an Omega-6-Fettsäuren ist es wichtig, die Menge an zusätzlichem Hühnerfett und Haut zu regulieren, die Ihrem Hund aus Angst vor Fettleibigkeit und Krankheiten zugeführt wird.

Lean Huhn ist die beste Option für Ihren Welpen, da es nicht zu viel zusätzliches Fett enthält. Hinweise können leicht eine Pankreatitis entwickeln, wenn zu viele fetthaltige Lebensmittel verabreicht werden. Hoher Omega-6-Gehalt auf Fettabfällen und gekochter Haut kann zu Problemen für Ihren Pointer führen, die leicht zu vermeiden sind.

Rohes Huhn

Es wird auch empfohlen, die Fütterung Ihres rohen Pointer-Hühners zu vermeiden. Es gibt viele Menschen, die daran glauben, ihre Hunde nur mit einer Rohkost zu füttern, weil es natürlich ist, aber es ist wichtig, auf eine solche Veränderung vorbereitet zu sein.

Eine Rohkostdiät für Hunde muss mit Vorsicht durchgeführt werden, da rohes Huhn, das aus dem Supermarkt genommen wird, Zusatzstoffe enthält, die nicht gut für Ihren Hund sind. Rohes Huhn trägt Bakterien, die Salmonellen verursachen können.

Wir wollen unsere Hunde sicher halten, deshalb ist es sehr empfehlenswert, dass alle Hühner gekocht und an Hunde ohne Gewürze, Knoblauch oder Zwiebeln abgegeben werden.

Wenn Sie weitere Fragen zur Fütterung Ihres rohen Huhns haben, sollten Sie Ihren Tierarzt fragen, ob und wie Sie es tun sollten. Sie können Ihnen eine Anleitung für Ihren speziellen Hund geben.

Hühnerallergien

Hunde haben Allergien, genau wie wir. Huhn zählt zu den zehn häufigsten Allergien bei Hunden.

Es ist möglich, dass Ihr Pointer eine Hühnerallergie hat, so dass Sie immer vorsichtig sein sollten, wenn Sie ein neues Lebensmittel in ihre Ernährung aufnehmen. Allerdings ist es einfach, sie testen zu lassen! Besuchen Sie Ihren Tierarzt, um herauszufinden, ob Ihr Hund Huhn sicher essen kann und er wird Ihnen alle notwendigen Tipps geben können!

Diese Informationen sind für das Füttern von gekochtem Huhn von Vorteil und helfen Ihnen zu wissen, ob Sie darauf achten müssen, welches kommerzielle Hundefutter Sie für Ihren Welpen kaufen.

Viele gängige Hundefutter verwenden Huhn als Hauptbestandteil, weil es eine so große Proteinquelle ist und Hunde es lieben!

Gefahren durch Hühnerknochen

Gefahren, Gefahren, Gefahren überall! Seien Sie nicht zu nervös über die Anzahl der Dinge, die als „gefährlich“ bezeichnet wurden, wenn es um Hühner geht. Wenn Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen treffen, ist Ihr Hund sicher!

Eine weitere „Gefahr“, die ich der Liste hinzufüge, ist, dass Sie Ihren Hund nie mit gekochten Hühnerknochen füttern.

Das ist eine seltsame Sache zu hören, wenn die klassische Vision eines Hundes im wirklichen Leben, im Fernsehen und in animierter Form, auf einem großen, saftigen Knochen kaut. Es ist klassisch und wahr! Hunde lieben es, auf Knochen zu kauen, und es kann gut für ihre Zähne und ihre Zahnfleischgesundheit sein.

Es ist jedoch wichtig, Hühnerknochen zu vermeiden, da sie so leicht absplittern und in Bruchstücke zerfallen können.

Diese Splitter können in der Kehle oder Punktion Ihres Pointers stecken bleiben und ihre Kehle und ihren Magen kratzen. Es ist ein sehr ernstes Problem, das definitiv eine Soforthilfe erfordern würde.

Der beste Weg, Probleme zu vermeiden, ist, das gesamte gekochte Hühnerfleisch vom Knochen zu nehmen, bevor es ihnen zugeführt wird. Gib ihnen NICHT den Knochen zum Kauen. Reservieren Sie diese lustige Aktivität für festere Knochen wie z.B. einige Markknochen.

Fragen Sie Ihren Tierarzt, welche Knochen sicher und wohltuend für Ihren Pointer sind!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel