Können Pudel Eier essen?

Pudel

Für die betroffenen Hundeeltern, die ihre Pudeleier gefüttert haben und sich um ihre Gesundheit sorgen, keine Sorge. Die Antwort darauf, ob dein Pudel Eier essen kann oder nicht, kommt unten.

Pudel können Eier essen. Eier sind eine große Quelle für Proteine, Vitamine und Fettsäuren. Eier enthalten auch das, was bei zu häufigem Verzehr Fettleibigkeit verursachen kann. Jedes Ei, das einem Pudel gegeben wird, sollte gekocht und ungewürzt sein.

Darüber hinaus können Sie die gesundheitlichen Vorteile und Risiken von Eiern in Frage stellen, sowie die Frage, wie Sie sie servieren können. All dies wird im Folgenden erläutert.

Die Vorteile von Eiern als Futter

Jeder Hund, den ich kenne, da draußen liebt Eier. Es scheint, dass sie Eier riechen können, die gekocht werden, bevor das Knistern in der Pfanne beginnt.

Aber die Frage, die die meisten Hundeeltern gestellt haben, ist, ob sie gesund ist.

Die Antwort ist ja. Eier sind extrem gesund für Ihren Pudel zu essen. So schmecken sie nicht nur köstlich und machen Ihren Pudel glücklich, sondern Sie können auch einige gesundheitliche Vorteile mit Ihrem Hund innerhalb von Wochen sehen.

Eier sind so gut für deinen Pudel, weil sie enthalten:

  • Protein
  • Riboflavin
  • Selen
  • Vitamin A
  • Vitamin B12
  • Eisen
  • Fettsäuren
  • Linolsäure

Diese Dinge machen aus Eiern ein äußerst gesundes Vergnügen für Ihren Pudel, das er in Maßen genießen kann. Natürlich gibt es keine menschliche Nahrung da draußen, die wir unserem Pudel als Männerfutter geben sollten, einschließlich Eier. Obwohl sie für Ihren Pudel ideal sind, sollten Eier einfach ein Genuss sein.

Eier können eine besonders gute Belohnung für das Training sein.

Wenn du deinen Pudel trainierst, willst du das Beste vom Besten anbieten, was du für sie hast. Das wird sie dazu bringen, dir noch mehr zu gefallen, als er/sie es bereits tut.

Eier funktionieren sehr gut für diejenigen, die versuchen, ihren Pudel zu trainieren und brauchen eine gute Belohnung.

Wie bereits erwähnt, wirst du deinem Pudel nicht zu viele Eier geben wollen. Aber, du kannst Training Arbeit bilden, indem du heraus die Zahl Eiern rationierst, die du deinem Pudel während gibst.

Eier sind nicht nur ein großartiger Leckerbissen, sondern funktionieren auch gut als Medizin.

Eier sind nicht nur ein großartiger Leckerbissen, sondern funktionieren auch gut als Medizin.

Eier können deinem Pudel tatsächlich helfen, wenn er/sie Magenverstimmung hat.

Denn Eier dienen als Protein-Booster. Dies wird Ihrem Hund bei der Verdauung helfen. Ob Ihr Pudel bereits Verdauungsprobleme hat, oder ob er/sie einfach nur einen Magenverstimmung hat, Eier können als Alternative zur Medizin dienen.

Außerdem sind Eier weitaus billiger, als Medikamente für deinen Pudel zu kaufen.

Bei all den großen Dingen, die in Eiern enthalten sind, ist es kein Wunder, dass Eier als gesunde Leckerei angesehen werden. Eier sind nicht nur für Hunde ein Genuss, sondern helfen auch der Verdauung.

Und als Pudelhalter sind Eier auch für Ihren Hund ein tolles Vergnügen, weil sie so einfach zu kochen sind.

Im Vergleich zu einigen jener Hundebehandlungrezepte heraus dort, die Stunden nehmen können, um zu bilden, sind Eier so einfach zu kochen. Und weil Eier auch menschliche Nahrung sind, können Sie eine gute Charge Eier machen, die Sie mit Ihrem Hund zum Frühstück teilen können.

Die schlechte Nachricht

Obgleich es so viele große Dinge über Eier gibt, die Ihrem Pudel gesundheitliche Vorteile bringen, gibt es immer einige schlechte Dinge. Solange du die Dinge richtig machst, brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Überfütterung deines Pudel

Eine der schlechten Sachen über das Füttern Ihrer Pudeleier ist, dass Sie vorsichtig sein müssen, wenn es darum geht, wie viele Eier Sie Ihrem Pudel geben.

Aufgrund der Fette, die in den Eiern enthalten sind, verursachen Eier Fettleibigkeit, wenn sie zu oft an Hunde verabreicht werden. Also, um Ihren Pudel glücklich und gesund zu halten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie wissen, wie viele Eier sie gegessen haben.

Im Vergleich zu anderen Lebensmitteln, die Hunde essen können, können Eier häufiger gegeben werden. Da Fettleibigkeit das größte Risiko für Ihren Pudel ist, Eier zu essen, können Sie Ihren Hunden immer noch Eier als Leckerbissen geben.

Sei vorsichtig, wenn es darum geht, wie viele Eier du deinem Pudel gibst.

Obwohl Eizellen eine alternative Medizin für Verdauungsprobleme sind, kann sie in einigen Fällen auch die Ursache sein.

Dies ist bei Pudeln nicht sehr verbreitet. Tatsächlich sollte es nur in Extremfällen passieren, wie z.B. wenn Sie Ihre Pudeleier als gesamte Nahrungsquelle füttern, ohne andere Lebensmittel oder Leckereien.

Da die meisten Hundeeltern das nicht tun werden, ist dies kein großes Risiko.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass, wenn Ihr Pudel ein Verdauungsproblem hat, es sein kann, weil Sie seine Eier überfüttern.

Gasdurchfluss

Ich bin mir sicher, dass nach dem Besitz eines Hundes jeder da draußen den Geruch von Hunden kennt, die Gas geben. Manchmal kann es tödlich erscheinen.

Leider haben Eier oft diese Wirkung auf Hunde. Je mehr Eier du deinem Pudel gibst, desto mehr Benzin wird er/sie haben. Und selbst bei entsprechender Menge an Eiern besteht die Gefahr, dass Sie Dinge riechen, die Sie nicht wollen.

Obwohl diese Nebenwirkung nicht angenehm ist, ist sie keine Gesundheitsgefährdung für Ihren Pudel.

Pudelprobleme vorhanden

Wenn Ihr Pudel an Diabetes oder akuter Pankreatitis leidet, werden Sie Ihren Pudel Eiern nichts geben wollen.

Bei diesen Problemen ist es am besten, Eier einfach ganz zu vermeiden. Obwohl es verlockend sein kann, Ihren Pudel Eiern in Maßen zu geben, ist der beste Weg, Ihren Hund gesund zu halten, indem Sie ihm/ihr überhaupt keine Eier geben.

Insgesamt sind Eier ein sehr gesunder Genuss für Ihren Pudel.

Das einzige Risiko, das mit der Abgabe von Pudeleiern verbunden ist, liegt beim Besitzer. Solange Sie Ihre Pudeleier richtig füttern, werden Sie keine Probleme haben.

Es ist in Ordnung, Ihrem Hund innerhalb einer Woche mehrere Eier zu geben.

Alles, was über diesen Betrag hinausgeht, bringt dich näher in die Risikozone. Aber auch der tägliche Ei-Essen ist für einen gesunden Pudel in Ordnung.

So servieren Sie Eier für Ihren Pudel

Mittlerweile fragen Sie sich wahrscheinlich, wie Sie Ihre Hundeeier füttern sollen. Wie ich bereits vorgeschlagen habe, ist es am einfachsten, Ihrem Hund einfach die gleichen Eier zu geben, die Sie bereits selbst gekocht haben.

Allerdings solltest du deinem Pudel niemals rohe Eier geben.

Rohe Eier können Biotinmangel und Salmonellen verursachen. Bei diesen Risiken ist es wichtig, dass jedes Ei, das Sie Ihrem Pudel geben, vollständig gekocht ist.

Nun, Sie können sagen, dass Ihr Hund Eier aus einem Vogelnest gegessen hat und es ihm gut geht. Obwohl Hunde leider dazu neigen, solche Dinge zu tun, haben sie Glück. Das Beste, was du für deinen Pudel tun kannst, ist, Risiken zu vermeiden.

Von all den Eiern, die wir herstellen, werde ich auflisten, welche Arten gut sind und welche du deinem Pudel nicht geben solltest.

Es gibt nur wenige Optionen, die als gut und vollständig gekocht gelten, damit Ihr Pudel sie essen kann.

Persönlich denke ich, dass hart gekochte Eier am einfachsten an Ihren Hund zu geben sind. Alles, was du tun musst, ist, deine Eier in kochendem Wasser zu lassen und zu warten. Das sind die einfachsten Eier, die man machen kann, und dein Pudel wird sie lieben.

Was ist mit den Eierschalen?

Eierschalen sind eine große Kalziumquelle für Ihren Hund.

Obwohl die meisten Leute nicht daran denken, weil wir keine Eierschalen essen, können Eierschalen tatsächlich nützlich sein, um deinem Pudel zu dienen. Eierschalen sind besonders gut für Hunde, die Schwierigkeiten haben, an Knochen zu kauen.

Eierschalen sind eine große Kalziumquelle für Ihren Hund.

Der beste Weg, Ihrem Pudel eine Eierschale zu geben, ist, sie in einer Kaffeemühle zu zerquetschen. Wenn die Eierschalen dann zerquetscht sind, kannst du sie über die normale Nahrung deines Pudels streuen.

Achte nur darauf, dass die Schale vollständig ausgetrocknet ist und du sicher bist.

Gewürze

Für uns können Eier ziemlich einfach und langweilig schmecken, ohne zu würzen. Zu diesem Zweck geben wir oft Dinge wie Salz und Pfeffer vor dem Kochen in unsere Eiermischung.

Allerdings ist das Würzen nicht gut für deinen Pudel. Auch wenn es nur ein wenig ist.

Um also Ihre Pudeleier zu servieren, sollten Sie darauf achten, die Eiermischung völlig frei von jeglichem Gewürz zum Kochen zu lassen.

Dann, wenn Sie Ihre Eier essen, können Sie die Gewürze auf die Eier geben. Und Sie können Ihrem Hund die einfachen, ungewürzten Eier servieren. Dies erspart Ihnen das Auftreten von Problemen. Und ihr werdet beide ein tolles Essen haben.

Was die menschliche Ernährung von Hunden betrifft, so sind Eier ziemlich einfach.

Sie müssen nicht zu viel Arbeit für Ihren Hund investieren, um eine gute Leckerei zu haben. Und, Sie können sogar miterleben, wie sich die Gesundheit Ihres Hundes verbessert, indem Sie Eier in seine Ernährung aufnehmen.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel