Der ultimative Leitfaden für das, was Dackel essen können (und was nicht)

Dackel Futter

Nichts ist wie der Moment, in dem man merkt, dass sein Dackel etwas gegessen hat, was er nicht essen sollte. Was noch schlimmer ist, ist, wenn er etwas gegessen hat, und du weißt nicht, ob er es essen sollte oder nicht. Ich war schon mal dort. Also, um einem anderen Dackelbesitzer zu helfen, beschloss ich, etwas zu recherchieren, was genau schaden oder deinem Welpen helfen kann.

Also, was genau kann ein Dackel nicht essen, und was können sie essen?

Das kann ein Dackel essen:

  • Karotten
  • Lachs – ohne Knochen und nie roh.
  • Heidelbeeren
  • Ananas
  • Wassermelone
  • Brot
  • Brombeeren
  • Mais – (nie Mais auf dem Kolben)
  • Haferflocken

Das kann ein Dackel NICHT essen:

  • Schokolade
  • Fettes Fleisch wie Speck
  • Salz und salzige Lebensmittel
  • Zwiebeln und Knoblauch
  • Molkereiprodukte
  • Rohes Fleisch
  • Süßigkeiten und Zucker
  • Trauben und Rosinen

Viele Dinge wie Schokolade waren ziemlich offensichtlich! Aber einige der Dinge, die ich in meiner Forschung gefunden habe, sind ziemlich überraschend! Ich bitte dich, weiterzulesen und vielleicht deinen Hund in der Zukunft zu retten!

Welche Lebensmittel Dackel können NICHT essen?

Einige Lebensmittel sind für alle Hunde giftig, aber es ist wichtig, dass Sie sich über alles im Klaren sind, dass die Rasse Ihres Hundes auch besonders schlecht reagiert. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, an die Sie sich beim Leben mit Ihrem Hund erinnern sollten, besonders wenn er ein heranwachsender Welpe ist.

Also, ohne weiteres, hier ist eine Liste von einigen Dingen, die Sie Ihrem Hund niemals geben sollten, und warum sie so schlecht für Ihren Welpen sind!

Schokolade – Lasst uns mit dem Offensichtlichen beginnen, Schokolade. Schokolade kann natürlich tödlich für Ihren Hund sein. Dies ist in der Regel der Fall, wenn sie eine große Menge an Schokolade verbrauchen.

Aber jede Menge Schokolade, die Sie Ihrem Hund geben, hat die Gefahr, ihn zu verletzen. Vor allem Backschokolade und Zartbitterschokolade. Auf der Basis der Gefahrenstufe kann Ihr Dackel anfangen zu erbrechen und Durchfall zu haben.

Andererseits, wenn Ihr Hund große Mengen konsumiert, verwandeln sich die Nebenwirkungen in abnormalen Herzrhythmus, Zittern, Anfällen und Tod.

Fettes Fleisch wie Bacon – Dieser hier hat mich auch überrascht! Ich habe nie darüber nachgedacht, aber es macht Sinn! Das extreme Fett auf Speck und anderen Fleischsorten verursacht viel Aufruhr in unseren Teckeln.

Der hohe Anteil an Fett und Fett in diesem Fleisch kann dazu führen, dass diese Hunde dann eine Pankreatitis bekommen. Dieses Fleisch hat auch meist einen sehr hohen Salzgehalt. Salz selbst ist schlecht für Hunde, aber wenn es mit fettem Fleisch gemischt wird, ist es noch schlimmer!

Intensive Mengen an Salz führen oft dazu, dass Hunde übermäßig viel Wasser trinken, was dann zu Blähungen führen kann, die zum Tod führen können.

Salz und salzige Lebensmittel – Alle Lebensmittel mit einer hohen Menge an Salzen wie fettes Fleisch, gesalzene Speisen und Popcorn können dazu führen, dass Ihr Hund etwas bekommt, das als Natriumionenvergiftung bezeichnet wird.

Eine Reaktion darauf sieht bei Schokolade oft wie die gleiche aus. Viel Durchfall und Erbrechen und in schwereren Fällen Anfälle, Zittern und Tod.

Zwiebeln und Knoblauch – Während diese beiden Dinge nicht so schlimm sind wie die anderen Lebensmittel, ist es immer noch etwas, worauf man achten muss. Immer noch gefährlich, aber weniger dringend.

Solange Ihr Dackel nicht Zwiebeln und Knoblauch einatmet, sollte es Ihrem Hund gut gehen. Aber, eine riesige Dosis oder kleine Dosen im Laufe der Zeit wird dazu führen, dass die roten Blutkörperchen in Ihrem Hund getötet werden, wodurch er anämisch wird.

Milchprodukte (Milch, Joghurt und ja, Käse) – ich weiß nicht, wie es dir geht, aber mein Hund liebt Käse! Es ist eines seiner Lieblingsstücke. Und erst als mir klar wurde, dass er es nicht essen sollte, aß er so viel. Aber die meisten Hunde sind eigentlich laktoseintolerant.

Ihr Körper und ihr Verdauungssystem sind nicht für den Abbau von Milchprodukten gebaut, was es ihnen sehr schwer macht, sie richtig zu verarbeiten. Du weißt, was das bedeutet…. Schmerz und Gas. Keines dieser Dinge ist sehr angenehm, ich würde die Molkerei meiden.

Rohfleisch – Dieses ist eigentlich ein Hot-Button-Thema, weil einige Tierärzte Hundehalter drängen, ihre Hunde auf Rohfleischdiäten umzustellen. Das bedeutet absolut nicht, dass Sie Ihr Hundefleisch, bevor es zubereitet wird, oder ein Eigelb einfach wegwerfen können.

Andere bestehen dennoch darauf, dass Sie Ihren Hund niemals mit rohem Fleisch füttern sollten. Was zählt, ist, wenn Sie eine Rohkost-Diät machen wollen, müssen Sie Ihre Forschung betreiben.

Süßigkeiten! Wie z.B. Backwaren, Süßigkeiten, Kaugummi und Erdnussbutter – Zucker ist nie gut für einen Hund, besonders nicht in großen, reichlichen Mengen. Aber in vielen Süßigkeiten werden Süßigkeiten heutzutage oft mit Zuckeralternativen wie Xylitol hergestellt.

Dies kann für Hunde sehr schlimm sein, da es zu Koordinationsverlusten, Anfällen, Erbrechen und schließlich zum Tod führen kann. Jetzt weiß ich, was du denkst! Erdnussbutter? Wirklich?

Nun, viele Marken von Erdnussbutter werden heute ohne Zusatzstoffe wie Xylitol hergestellt. Das ist toll, denn dann kann dein Dackel noch sicher seine Snack-Zeit haben, und du musst dir keine Sorgen machen!

Trauben und Rosinen – Auch diese scheinen nicht allzu gefährlich zu sein, aber sie können für Hunde sehr gefährlich sein. Trauben und Rosinen wurden damit in Verbindung gebracht, dass sie bei Hunden, die viele von ihnen essen, Nierenversagen verursachen. Die Nieren könnten anfangen, sich zu schließen, was Übelkeit, Müdigkeit und schließlich den Tod verursacht.

Einige dieser Warnungen mit dem Essen klingen sehr ernst. Und das ist, weil sie es sind! Egal wie süß Ihr Hund ist und wie groß seine Welpenaugen beim Betteln sind, es ist wichtig, nie nachzugeben.

Mein Dackel, aß einmal ein Stück vegetarische Pizza, die meine Mutter versehentlich auf den Boden fallen gelassen hatte. Es hatte natürlich eine ganze Reihe von Gemüse, das in großen Dosen die Mägen der Hunde in den meisten Fällen durcheinander bringt, da sie Fleischfresser sind.

Er wurde in dieser Nacht sehr krank, erbrach und lethargisch. Es war kein Spaß für alle Beteiligten. Glücklicherweise war seine Reaktion jedoch nicht allzu dramatisch, aber viele dieser Lebensmittel haben die Möglichkeit, Ihren Hund zu töten! Achten Sie darauf, dass sie nie in Kontakt kommen.

Die wichtigste Sache, zum sich von diesem Artikel zu erinnern ist, immer zu denken, bevor Sie Ihren Hund menschliche Nahrung einziehen. Wir können uns nicht immer sicher sein, was in Ordnung ist.

Aber es ist wichtig, logisch zu überlegen, ob der Magen eines Hundes mit diesem speziellen Stück Futter umgehen kann. Aber ich hoffe, dass diese Liste, welche Lebensmittel schlecht für Hunde sind, Ihnen bei Ihrem Vorhaben hilft, Ihren Hund so gesund wie möglich zu machen.

Welche Lebensmittel können Dackel essen?

Allerdings haben Hunde einen Geschmack für menschliche Nahrung. Besonders mit Schnauzen wie ihren, die den ganzen Tag über unser Essen riechen. Also in kleinen Mengen, hier sind einige menschliche Lebensmittel, die Hunde essen können.

  • Karotten – in Stücke geschnitten, um ein Ersticken zu vermeiden.
  • Lachs – ohne Knochen und nie roh.
  • Heidelbeeren – reich an Antioxidantien
  • Ananas – in kleinen Mengen
  • Wassermelone – ohne Schale und ohne Kerne
  • Brot – schlichtes Weiß oder Vollkornbrot
  • Brombeeren – frisch oder gefroren, wenn sie genossen werden, können ein Paar am Tag füttern.
  • Mais – (niemals Mais auf dem Kolben) kann ernährungsphysiologisch vorteilhaft sein.
  • Hafermehl – gute Ballaststoffquelle

Viele dieser Dinge können gesunde Leckereien oder Snacks für Ihren Dackel sein! Achten Sie nur darauf, dass Sie keine Erstickungsgefahr haben!

Worauf Sie bei Ihrer Diät achten sollten

Dackel sind einem hohen Risiko für Fettleibigkeit ausgesetzt, zusammen mit vielen anderen Dingen. Aus diesem Grund ist es absolut wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Hund lebt und sein Bestes isst. Wenn nicht, beginnt Ihr Welpe mit hoher Wahrscheinlichkeit seine Reise zur Fettleibigkeit, die zu weiteren hundert Gesundheitsproblemen führen kann.

Während einige Lebensmittel sie möglicherweise nicht so traumatisch beeinflussen wie andere, ist es dennoch wichtig zu beachten, dass Besitzer diese ungesunden Lebensmittel nicht an ihren Hund verfüttern sollten.

Die Ernährung von Hunden muss genau überwacht werden, vor allem aber von Teckeln. Sie sind sehr gut in der Lage, schnell an Gewicht zuzulegen. Es ist wichtig, sich an gesunde Kalorien wie Proteine, Kohlenhydrate zu halten und fettige Lebensmittel zu vermeiden.

Auch die Fütterung eines Dackels mit menschlicher Nahrung erhöht die Chancen, übermäßiges Gewicht zuzulegen. Aber, wenn man bedenkt, dass Hunde menschliche Nahrung lieben, ist es gut zu wissen, dass es möglich ist, Ihrem Hund zu erlauben, etwas menschliche Nahrung zu essen.

Beste Trockennahrung für Dackel

Nach einigen Recherchen fand ich die 5 bestbewerteten und recherchierten Marken von Trockenfutter für Hunde. Das ist es, was ich entdeckt habe.

  • Wellness Core® Natürliche Getreidefreie Trockenfutter für Hunde
  • ROYAL CANIN Dachshund Adult Trockenfutter für Hunde
  • NUTRO ULTRA Erwachsene Trockenfutter für Hunde
  • Wellness Komplettes natürliches Hundefutter (Welpe & Erwachsener)

Beste Nassfutter für Dackel

Hier sind die 5 bestbewerteten und recherchierten Marken von Nassfutter für Dackel.

  • Hühnersuppe für das Soul® Adult Rezept
  • Zignature® Zessential Multi-Protein Formel
  • Castor & Pollux® Organische Pute & Gemüse Rezeptur
  • Whole Earth Farms® Getreidefreie Erwachsene Rezeptur
  • Holistic Select® Chicken Rezept Chicken Chicken Pate Rezeptur

Es ist wichtig, daran zu denken, Ihren Hund genau zu beobachten, während er eine Transformation zwischen den Lebensmitteln durchläuft. Neue Allergien können auftreten oder Probleme mit Ihren Teckeln im Vergleich zu anderen Hunden. Auch wenn dies die Besten der Besten sind, bedeutet das nicht, dass sie mit Ihrem Hund übereinstimmen werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern.

Unterschied zwischen Nass- und Trockennahrung

Der Hauptunterschied zwischen nassen und trockenen Lebensmitteln besteht in der Feuchtigkeit und den Inhaltsstoffen, die in den beiden enthalten sind, was offensichtlich erscheinen mag, aber das sind nur die grundlegenden Unterschiede. Es gibt natürlich Vor- und Nachteile für jeden Einzelnen.

Es wurde tatsächlich festgestellt, dass Nassfutter oder Konserven besser für die Gesundheit Ihres Hundes sind als Trockenfutter. Dies hat einige Gründe. Eines davon ist, dass die Tatsache, dass sich das Lebensmittel in einer Dose befindet, was bedeutet, dass es keine synthetischen Konservierungsmittel benötigt. Dies ist sowohl kurz- als auch langfristig besser für Ihren Hund.

Eine Sache, die Sie bei Nassfutter beachten sollten, ist, dass es die Möglichkeit hat, Zahnkaries bei Ihrem Hund zu verursachen. Oft füttern Menschen ihre Hunde mit einer Mischung aus beidem.

Dies hilft, Konservierungsstoffe, Karies zu reduzieren und Proteine und Nährstoffe zu erhöhen. Wenn es darum geht, was genau Ihr Hund füttern soll, würde ich vorschlagen, die professionelle Meinung eines Tierarztes einzuholen, der Ihren Hund gesehen und untersucht hat.

Ein weiterer Grund, warum Konserven besser sind, ist, dass sie höhere Mengen an Eiweiß und Fett enthalten. Und dieses Fett ist von der gesünderen Art. Konserven enthalten weniger Kohlenhydrate als Trockenfutter.

Das ist nicht nur für Ihren Hund gesünder (auch wenn er wegen seiner Tendenz zur Gewichtszunahme mit Teckeln überwacht werden muss), sondern wird von Haustieren oft schmackhafter wahrgenommen als Trockenfutter. Mehr Haustiere scheinen es im Vergleich zu Trockenfutter zu genießen.

Welche gesunden Leckereien gibt es für Teckel?

  • Rocco & Roxie Supply Co Jerky Sticks für Hunde
  • Newman’s Own Organics Premium Hundeleckereien
  • Zuke’s Mini Naturals Gesunde Feuchtigkeitstraining Leckerlies
  • Plato Pet behandelt Bio-Huhn
  • Greenies Zahnärztliche Hundeleckereien und Kausnacks für Hunde

Wie viele Leckereien sollte ich meinem Hund pro Tag geben? Es wird empfohlen, Ihren Hunden höchstens 2-3 Leckereien pro Tag zu geben.

Gesundes Ernährungsregime

Dackel wiegen normalerweise irgendwo zwischen 11-32 Pfund als Erwachsener, je nachdem, ob Ihr Hund ein Miniatur-Dackel oder ein Standard-Dackel ist.

Eine Miniatur wiegt in der Regel nicht mehr als 11 Pfund, die ein Standard-Dackel im Bereich von 16-32 Pfund bewegt. Das bedeutet, dass Ihr Dackel mit Hilfe der folgenden Tabelle höchstwahrscheinlich in die ersten drei Kategorien fällt.

Dies ist natürlich nur eine grobe Schätzung. Für eine genauere Menge, wie viel Sie Ihren Hund füttern sollten, ist es immer vorteilhaft, Ihren Hund zum Tierarzt zu bringen.

Dort kann der Tierarzt eine bestimmte Menge an Futter für Ihren Hund speziell berechnen. Dies ist besonders vorteilhaft bei Teckeln, da es für sie so schwer ist, das Gewicht fernzuhalten.

Wenn Sie mehr über die Kalorien der Sache erfahren wollen, schlägt der Nationale Forschungsrat der Akademien täglich die folgenden Kalorien vor.

  • Aktiver Erwachsener Standard-Dackel mit einem Gewicht von 30 Pfund – 922 Kalorien
  • Aktiver Miniatur-Dackel für Erwachsene mit einem Gewicht von 10 Pfund – 404 Kalorien

Dies betrifft natürlich nur zwei ziemlich spezifische Arten von Hunden. Also, was ist mit dem Rest? Nun, der Forschungsrat schlägt vor, dass einige Hunde mehr oder weniger Kalorien benötigen als ihre aktiven Kollegen.

Hunde, die kastriert oder sterilisiert wurden, benötigen oft weniger Kalorien, ebenso wie ältere Hunde. Je älter ein Hund wird, desto weniger Kalorien benötigt er. Je aktiver ein Hund ist, desto mehr Kalorien benötigen er.

Die Forschung sagt, dass, anstatt Ihren Hund einmal am Tag zu füttern, die tägliche Menge stattdessen in zwei Teile aufgeteilt und in Abständen von 8-12 Stunden geliefert werden sollte. Dies hilft auch, die Gewichtszunahme niedrig zu halten und sie zu ermutigen, rationeller zu essen, anstatt sie alle zu verschlingen, was zu gesundheitlichen Problemen führen kann.

Dies ist bei Welpen natürlich anders. Der folgende Fütterungsplan ist der beste Weg, um die Gesundheit und das normale Wachstum von Welpen zu fördern.

  • 8-12 Wochen – vier Mahlzeiten pro Tag
  • 3-6 Monate – drei Mahlzeiten pro Tag
  • 6 Monate – 1 Jahr – 2 Mahlzeiten pro Tag
  • 1 Jahr < – 1 Mahlzeit aufgeteilt und zweimal täglich gefüttert.

Warum Ihr Dackel nicht isst?

Es gibt einige Gründe, warum dies der Fall sein könnte. Hier sind einige mögliche Lösungen. Wenn sie ein paar Tage gehen und weiterhin Lebensmittel ablehnen, egal was Sie versuchen, dann ist es an der Zeit, sie zum Tierarzt zu bringen, da es tödlich sein kann, wenn es zu lange dauert.

  • Krankheit
  • Hat etwas gegessen, was sie nicht hätten essen sollen.
  • Verletzung
  • Alterung
  • Stress

Pickiness – Wenn Sie oder der Tierarzt feststellen, dass Ihr Hund einfach nur ein wählerischer Esser ist, kann dies manchmal gestoppt werden, wenn Sie die Marke oder die Art der Nahrung ändern, die Sie ihm geben.

Dies kann zu Durchfall führen, aber wenn sie sich an das neue Essen gewöhnen, wenn sie es mögen, wird es verschwinden. Und das Wichtigste ist, dass sie wieder essen werden.

Unbequeme Ernährungssituation – Manchmal, wenn ein Hund sich unwohl fühlt, kann er nicht essen. Wenn sie zum Beispiel ihren Essraum mit einem aggressiveren Hund teilen müssen, kann dies dazu führen, dass unterwürfige Hunde nicht essen.

Als unser Hund die Familie kennenlernte, würde er in unserer Nähe nie essen. Er schnappte sich sein Essen und rannte dann zu einem Versteck, bevor er es aß. Um sicherzustellen, dass dies nicht der Fall ist, beobachten Sie die Essenszeit und entscheiden Sie sich dann für den besten Aktionsplan.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel