Rottweiler/Retriever-Mischung (Goldener Rottweiler): Anleitung

Golden Retriever

Es ist wichtig, dass Sie alles wissen, was Sie über eine bestimmte Hunderasse wissen müssen, bevor Sie die endgültige Entscheidung treffen, welches Haustier Sie bekommen. Golden Retriever und Rottweiler sind beides Rassen, die zu den beliebtesten Hunden gehören. Der Kauf einer Mischung aus diesen beiden Rassen könnte die perfekte Lösung für Ihr neues vierbeiniges Familienmitglied sein.

Golden Retriever/Rottweiler-Mischungen oder “Golden Rottweiler” sind süß, loyal und energisch. Sie beträgt in der Regel 60 bis 90 Pfund und liegt bei etwa 24 bis 27 Zoll. Sie haben eine Lebenserwartung von 9-12 Jahren. Persönlichkeitsmerkmale helfen, weniger beliebte Persönlichkeiten, die jede Rasse aufweist, auszugleichen.

Ein Golden Retriever und ein Rottweiler sind zwei Hunde, die sehr individuelle und einzigartige Persönlichkeiten haben. Es ist wichtig, die Tipps und Tricks zu dieser kombinierten Rasse zu kennen. Dieser Beitrag enthält alles, was Sie über den Goldenen Rottweiler wissen müssen: Größe, Farbe, Persönlichkeit und wie man ihn am besten pflegt.

Goldene Rottweiler: Was Sie wissen müssen

Der beste Weg, um zu verstehen, wie sich ein Golden Rottweiler verhalten wird, ist, jeden Elternteil individuell zu betrachten. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, um zu bestimmen, wie die Welpen aussehen werden.

Beide Hunde, der Golden Retriever und der Rottweiler, haben spezifische Eigenschaften, die sie einzigartig machen. Obwohl diese Rassen sehr unterschiedlich sind, gibt es einige Gemeinsamkeiten, die dazu beitragen, die Eigenschaften der Mischlingswelpen zu verstärken.

Der Golden Retriever ist bekannt als ein äußerst liebevoller, verspielter Hund mit viel Energie. Diese Hunde lieben buchstäblich jeden. Sie gehören zu den sozialsten Hunden, die es gibt. Sie wurden ursprünglich auch gezüchtet, um Dinge zu holen, daher sind sie großartig im Holen und Befolgen von Befehlen.

Auch der Rottweiler ist eine großartige Rasse, aber ihre Stärken zeigen sich in unterschiedlichen Fähigkeiten. Fäulnis sind großartige Wachhunde. Sie werden Sie, Ihre Familie und Ihr Haus schützen. Diese Rasse hat eine Geschichte der Bewachung. Ursprünglich wurden sie zu Schutz- und Arbeitshunden gezüchtet und ausgebildet.

Weitere Gemeinsamkeiten dieser einzelnen Hunde sind, dass sie sowohl große Dienst- als auch Therapiehunde sind. Interessanterweise hat dies unterschiedliche Gründe.

Die liebevolle Persönlichkeit des Golden Retrievers hilft ihm, sich als Diensthund bei der Demonstration von Liebe und der Erfüllung von Zuneigungsbedürfnissen auszuzeichnen. Auf der anderen Seite qualifiziert sie eine ausgeprägte Fähigkeit zum Schutz und zur Bewachung von Rottweilern für diese Aufgabe.

Die Mischung dieser beiden Rassen kann das Beste aus beiden Welten als Dienst- und Therapiehunde bringen.

Temperament

Auch diese Rassen sind beide äußerst gehorsam. Sie wurden aus verschiedenen Gründen auf unterschiedliche Weise ausgebildet, aber ihre Fähigkeit zu gehorchen hebt sie von anderen, weniger gehorsamen Hunden ab.

Jede Rasse hat sicherlich weniger attraktive Eigenschaften. Viele dieser Eigenschaften gleichen sich jedoch aus, wenn sie mit der anderen Rasse gemischt werden.

Einige davon beinhalten Aggressionen für Rottweiler. Sie sind sehr schützende Hunde, und gelegentlich können sie aggressiv sein. Der Golden Retriever ist genau das Gegenteil davon und wird ebenfalls dazu beitragen, den Geninstinkt der Rottweiler, aggressiv zu sein, auszugleichen.

Ein weiteres Beispiel könnte sein, dass Golden Retriever nicht schützend oder defensiv sind. Wo dies eine Schwäche für Golden’s sein könnte, wurden Rottweiler zur Verteidigung und zum Schutz geschaffen, um diesen Charakterzug auszugleichen.

Beide Rassen haben viel Energie. Sie werden täglich viel Bewegung brauchen. Sie werden einen Ort draußen haben wollen, wo sie herumlaufen können. Aber diese Hunde wollen auf keinen Fall allein gelassen werden.

Rottweiler hängen sehr an ihren Besitzern, und Golden’s wollen immer spielen. Daher wird das Goldene Rotte eine gewisse Aufmerksamkeit der Menschen benötigen.

Sie sind gute Hunde, und ihre Persönlichkeitsmerkmale ergänzen sich und bringen das Beste aus jeder Rasse hervor.

Wie werden sie aussehen?

Es gibt keine Möglichkeit, mit Sicherheit zu wissen, wie Ihr Goldenes Rot aussehen wird. Am besten schauen Sie sich beide Elternteile an, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, welche körperlichen Merkmale Ihr Hund aufweisen wird. Allerdings können wir von einigen Dingen ausgehen.

Diese Hunde werden wirklich große Hunde sein. Im Durchschnitt wird ein Golden Retriever je nach Geschlecht 55-75 Pfund wiegen. Der Durchschnitt liegt bei 22-24 Zoll, wobei einige sogar noch größer sein können. Die Größe hängt auch stark vom Geschlecht ab.

Ein Rottweiler ist größer als der Golden Retriever. Ihr Gewicht liegt zwischen 90 und 135 Pfund, und sie können zwischen 22 und 26 oder 27 Zoll groß sein.

Die Kombination dieser beiden Hunde reicht typischerweise von einem Gewicht von 60 bis 90 Pfund und etwa 2 Fuß (24-27 Zoll). Wie wir sehen, ist der Rottweiler jedoch viel größer, so dass es möglich ist, dass Ihr Goldenes Rott größer als die durchschnittliche Reichweite ist.

Dies wird davon abhängen, welches Elternteil der Goldene Rottweiler nach mehr nimmt.

Abgesehen von Größe und Gewicht ist das Fell Ihres Welpen ein weiterer Aspekt der körperlichen Erscheinung, über den man sich wundern sollte. Ihr Fell kann aus einem Sortiment verschiedener Farben, Texturen und Längen bestehen.

Ihre Fellfarbe könnte sein:

  • Goldbraun (nach dem Golden Retriever)
  • Braun
  • Schwarz (hauptsächlich vom Rottweiler kommend)
  • Rot

Ihr Fell ist typischerweise sehr dicht und hat ein gerades Fell. Sie ist in der Regel mittellang oder länger. Auch ihre Augen sind in der Regel dunkel gefärbt.

Es ist üblich, die Körperform des Golden Rottweilers nach dem Golden Retriever zu sehen und ähnliche Farben wie der Rottweiler zu haben.

Da beide Rassen bekanntermaßen Schuppen sind, werden Sie wahrscheinlich eine ziemlich große Menge an Fell haben, das Sie mit einem Goldenen Rottweiler, der im Haus herumläuft, aufräumen müssen.

Wie pflege ich meinen Goldenen Rottweiler?

Die Pflege Ihres Hundes ist sehr wichtig, unabhängig von der Rasse. Es ist entscheidend, die möglichen medizinischen Bedürfnisse oder Herausforderungen für Ihren Hund zu verstehen.

Wenn Sie sich um einen Goldenen Rottweiler bemühen, sollten Sie von Ihrem Züchter so viele Informationen wie möglich einholen, damit Sie die Krankengeschichte der Eltern Ihres Welpen kennen.

Beide Rassen haben eine Vorgeschichte, in der sie auf diese medizinischen Bedürfnisse/Bedenken getestet werden müssen oder diese haben:

  • Hüftdysplasie
  • Ellenbogen-Dysplasie
  • Augenprobleme
  • Herzprobleme (Sub-Aorten-Stenose)
  • Kurze Lebenserwartung
  • Hohes Risiko, an Krebs zu erkranken

Häufig sind und können viele der Gesundheitsprobleme, mit denen Hunde konfrontiert sind, direkt oder indirekt darauf zurückzuführen sein, dass die Hunde zu nahe an ihrer eigenen Rasse gezüchtet werden, wodurch die schlimmsten medizinischen Probleme, die sie haben könnten, hervorgehoben und hervorgehoben werden.

Das Mischen eines Hundes, wie des Goldenen Rottweilers, kann dazu beitragen, viele medizinische Probleme zu beseitigen, die jede Rasse individuell hat.

Aufgrund der Tatsache, dass beide Rassen eine Vorgeschichte mit diesen ähnlichen medizinischen Problemen haben, wäre es eine gute Idee, die Augen offen zu halten und auf Anzeichen für die aufgeführten Probleme zu achten.

Jährliche Kontrolluntersuchungen können dazu beitragen, dass Ihr Golden Rottweiler gesund ist und gesundheitliche Probleme frühzeitig erkannt werden. Und es gibt Ihnen eine gewisse Sicherheit.

Es ist nicht nur wichtig zu wissen, wie man seinen Hund medizinisch versorgt. Diese Hunde haben andere Bedürfnisse, die ebenso wichtig sind.

Da sie einen großen, schönen Pelzmantel haben, ist es wirklich wichtig, ihr Fell mehrmals pro Woche zu bürsten. Dies trägt dazu bei, dass es glatt und knotenfrei bleibt. Es hilft auch, jeglichen Schmutz zu entfernen, der sich in der Haut Ihrer Welpen ablagert.

Wenn Sie Ihren Hund oft bürsten, um Schmutz zu entfernen, müssen Sie ihn weniger oft baden. Sie können alle paar Monate gebadet werden, es sei denn, sie werden wirklich schmutzig, geraten in etwas, das sie nicht sollten, oder riechen, als ob sie ein Bad brauchen.

Sie haben auch Schlappohren, die sich falten und am Kopf hängen. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Hund beim Baden oder wenn er nass wird, die Ohren trocknen. Feuchtigkeit kann sich im oder um das Ohr herum entwickeln, was für den Hund unangenehm ist, und die Haut um und auf den Ohren kann sehr schmutzig werden.

Wie bereits erwähnt, haben diese Hunde ein sehr hohes Energieniveau, und deshalb brauchen sie so viel körperliche Bewegung wie möglich.

Tägliche Spaziergänge sind eine großartige Idee, und das hilft ihnen, etwas von ihrer Energie herauszuholen. Sie lieben es, draußen zu spielen. Es würde ihnen sehr gut tun, wenn sie sich den ganzen Tag über hier und da ein paar Minuten Zeit nehmen würden, um draußen einen Ball zu werfen.

Im Durchschnitt benötigen sie täglich etwa zwei Stunden Zeit zum Herumlaufen im Freien. Man muss nicht alle zwei Stunden mit ihnen verbringen, aber es ist wichtig, dass sie etwas Zeit mit den Menschen verbringen.

Lassen Sie sie auf dem Hof laufen, während Sie zuschauen, oder nehmen Sie sie mit in den Hundepark, um etwas von dieser Energie herauszuholen.

Es ist sehr wichtig, Ihren Hund zu sozialem Verhalten zu erziehen.

Das Mischen eines Rottweilers mit einem Golden Retriever bietet die Oberhand bei der Sozialisierung dieses Hundes. Golden Retriever sind sehr gesellig, und Rottweiler fühlen sich in der Nähe von Menschen, mit denen sie noch nicht vertraut sind, ein wenig unwohl.

Wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihren Golden Rott unter Menschen und andere Hunde zu bringen, wird er oder sie diese positive Eigenschaft der Golden Retriever noch verstärken.

Wie bei jedem Hund sollte Ihr Golden Rott ständig Zugang zu sauberem, frischem Wasser haben, besonders wenn er draußen spielt.

Rottweiler blähen sich häufiger auf als andere Hunde. Aus diesem Grund ist es wichtig, eine konstante Diät für Ihr Goldenes Rott zu etablieren und dann aufrechtzuerhalten, falls dieses Attribut vom Rottweiler übernommen wird.

Es ist vorteilhafter, Ihren Goldenen Rottweiler ein paar Mal am Tag mit kleineren Mahlzeiten zu füttern, als ihm ständig Zugang zu seinem Futternapf zu gewähren.

Sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt darüber, wie viel Futter Ihr Hund jeden Tag fressen muss. Sie wird für jeden einzelnen Welpen je nach Alter, Größe und Aktivitätsniveau unterschiedlich sein. Im Durchschnitt essen die Golden Rottweiler drei 1-Tassen-Mahlzeiten pro Tag. Dadurch erhalten sie die Energie, die sie den ganzen Tag über benötigen, ohne dass sie zu viel auf einmal gefüttert werden.

Sie sind große Hunde und bewegen sich viel, daher ist es normal, dass sie etwas mehr fressen als ein kleiner oder fauler Hund.

Die Beibehaltung des Gewichts der Goldenen Rottweiler kann wirklich dazu beitragen, viele der bereits erwähnten Gesundheitsprobleme im Alter zu vermeiden.

Kosten

Sowohl Golden Retriever als auch Rottweiler sind beliebte Hunde, und auch als Rassehunde sind sie ziemlich teuer in der Anschaffung. Der Kauf von Welpen einer dieser beiden Rassen kann je nach Qualität des Züchters und der Eltern der Welpen zwischen etwa 1.000 und 3.000 € liegen.

Rottweiler sind im Preisbereich von 1.000 bis 3.000 € etwas günstiger, so dass der Preis für Ihren Goldenen Rott etwas sinken kann.

Goldene Rottweiler sind auch relativ leicht zu züchten, da sie von der Größe her ähnlich sind. Dies kann auch zur Senkung des Preises beitragen.

Auch hier gilt, dass ein Golden Rottweiler-Welpe je nach Qualität des Züchters (d. h. wie erfahren er ist, welche Informationen er Ihnen zur Verfügung stellt und wie er den Welpen vor dem Kauf betreut) und je nach Stärke und Ausdauer der Elterntiere zwischen etwa 1.000 und 2.000 € liegen wird.

Wenn Sie sich entscheiden, einen Hund statt eines Welpen zu kaufen, wird er oder sie wahrscheinlich etwas billiger sein. Das liegt daran, dass Sie diesen Hund höchstwahrscheinlich aus einem Tierheim retten oder adoptieren oder ihn von jemandem kaufen werden, der seinen Welpen loswerden möchte.

Es mag zwar schwieriger sein, speziell einen Rettungs-Goldenen Rottweiler zu finden, aber wenn Sie dies tun, sparen Sie viel Geld, und es wird wahrscheinlich das Leben des Hundes retten.

Vor- und Nachteile der Golden Rottweiler

Wie in diesem Posten festgestellt wurde, sind Goldene Fäulnis ein süßer und lustiger Hund. Um zusammenzufassen und Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, ob dieser Hund für Sie der richtige ist, gehen wir die Vor- und Nachteile dieser Mischlingsrasse durch.

Vorteile:

Die Elternrassen sind ziemlich pflegeleicht, so dass sie als Mischrasse ebenfalls pflegeleicht sind. Die einzige wirklich notwendige Pflege, die man nicht vergessen darf, ist, dass sie ein paar Mal pro Woche gebürstet werden müssen, um sie sauber und gepflegt zu halten.

Sie sind großartige Service-/Therapie-Hunde. Als Diensthund verfügen sie über eine Vielzahl von Fähigkeiten, denn die Mischung aus Golden Retriever und Rottweiler macht sie zu einem vielseitigeren Hund. Die Kombination ihrer Persönlichkeitsmerkmale, die für das Dienen verwendet werden, deckt die meisten Grundlagen für die Bedürfnisse eines jeden Menschen ab.

Sie sind liebevoll und verspielt. Auch hier gilt: Beide Rassen lieben Menschen, Golden Retriever lieben alle, und Rottweiler lieben ihre Besitzer wirklich und sind ihnen gegenüber loyal. Er oder sie wird mit Ihnen spielen und bei Ihnen bleiben wollen.

Goldene Rottweiler sind sehr gehorsame Hunde, und sie trainieren gut. Das ist wirklich wichtig, denn Rottweiler müssen gut trainiert werden, um ihre Aggression zu kontrollieren. Das Mischen mit einem Golden Retriever hilft, diese Eigenschaft zu dämpfen und fügt den Retrievern Gehorsam gegenüber den Fäulnissen hinzu. Die Ausbildung dieses Hundes wird nicht annähernd so hart sein wie die Ausbildung anderer Rassen.

Das Mischen von Rottweiler und Golden Retriever hilft, einen Ausgleich zu weniger attraktiven Merkmalen zu schaffen, die bei beiden Rassen vorkommen können.

Nachteile:

Diese Hunde haben ziemlich Haarausfall. Golden Retriever verlieren das ganze Jahr über, insbesondere zu zwei Zeiten im Jahr, und auch Rottweiler haben zwei starke Häusungsperioden. Wenn Sie einen Hund suchen, der Ihre Trainer und Teppiche nicht mit Haaren bedeckt, ist dies nicht der richtige Hund für Sie.

Aufgrund ihrer hohen Energie kommen sie möglicherweise nicht besonders gut mit kleinen Kindern zurecht. Da Rottweiler dazu neigen, aggressiver zu sein, wenn sie nicht richtig trainiert werden, und da es sich um sehr große Hunde handelt, könnte es weniger ideal sein, diesen Hund mit Babys oder kleinen Kindern zu haben.

Die Elternrassen haben ähnliche Gesundheitsprobleme, die das Risiko der Goldenen Fäule erhöhen, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass diese Gesundheitsprobleme aus der Zucht eliminiert werden, wie es bei der Mischung anderer Rassen der Fall ist.

Wie bei jedem Hund, den Sie kaufen, besteht immer die Möglichkeit, dass er nicht so wird, wie Sie es sich erhofft haben. Dies ist besonders bei einer Mischlingsrasse ausgeprägt. Sie wissen nicht genau, welche körperlichen oder Persönlichkeitsmerkmale Ihr Hund von seinen Eltern aufweisen wird.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel