Sind Rottweiler Welpen gut mit Kindern?

Rottweiler-Welpen und Kinder

Rottweiler haben einige nicht so ergänzende Geschichten an ihren Schwanz geheftet, über Fälle, in denen ihre Rasse gegen Menschen oder andere Tiere vorgegangen ist und Probleme verursacht hat, die alle anderen in ihrer Rasse betroffen haben. Gilt dieses Stereotyp für alle Rottweiler?

Ob Rottweilerwelpen gut mit Kindern umgehen können oder nicht, hängt fast ausschließlich vom Besitzer des Rottweilers ab. Ein Rottweiler, der richtig sozialisiert und um Kinder herum ausgebildet ist, wird kein Problem mit ihnen haben.

Es gibt viele Eigenschaften, die in Rottweiler zu finden sind, die sowohl attraktiv als auch unattraktiv für Familien mit Kindern sind. Diese zu kennen ist unerlässlich, bevor Sie einen Rottweilerwelpen nach Hause bringen.

Rottweiler Welpen und Kinder

In den meisten Fällen sind Rottweiler für Kinder nicht besser oder schlechter als andere Hunderassen ihrer Größe. Wie bereits erwähnt, hängt das Verhalten eines Rottweilers gegenüber Kindern sehr stark davon ab, wie sein Besitzer ihn trainiert.

Rottweiler sind normalerweise nicht sozial mit Fremden oder anderen, die sie nicht erkennen. Sie werden jedoch sehr an ihre Familien gebunden.

Ein Bonus, wenn man einen Rottweiler als Welpen nach Hause bringt, ist, dass die Chancen stehen, dass sie nicht zu viele andere Häuser zum Vergleich gehabt haben. Das ist positiv, denn wenn sie aus einem Haus kommen, das keine Kinder hat, werden sie wahrscheinlich verwirrt sein. Ältere Rottweiler wissen vielleicht nicht, wie sie auf diese neuartigen Menschen reagieren sollen.

Wenn dies ihr erstes Zuhause ist und es dort Kinder gibt, werden Rottweiler nichts anderes wissen. Sie werden immer das Leben mit Kindern kennen und sich so leichter an das Verhalten des Kindes gewöhnen können.

Eigenschaften von Rottweiler-Welpen, die gut mit Kindern umgehen können

Es gibt viele Gründe, warum Rottweilerwelpen sehr gut mit Kindern umgehen. Mit jedem Welpen sollten kleine Kinder überwacht werden, wenn sie um sie herum sind, aber Rottweiler haben viele super große erlösende Eigenschaften, wenn es um Kinder geht.

Rottweiler sind extrem loyale Hunde. Loyalität ist eine ihrer besten Eigenschaften. Das ist es, was sie zu so erstaunlichen Partnern während der Kriege gemacht hat und was sie weiterhin zu großartigen Service-, Therapie- und Polizeihunden macht. Du wirst froh sein zu wissen, dass diese Eigenschaften übernommen wurden. Sie werden der Familie treu bleiben.

Sie werden auch diese Familie schützen. Es gibt viele Beispiele für Rottweiler, die Kinder von der Straße weggeführt oder innerhalb der Hofgrenzen gehalten haben, um sie sicher zu halten. Ihre Loyalität und Schutzwirkung qualifizieren sie in vielerlei Hinsicht, um gut für Kinder zu sein.

Diese Hunderasse ist auch eine intelligente Rasse. Das geht Hand in Hand mit ihrer Loyalität und Schutzfähigkeit. Wenn sie unterrichtet wurden, werden sie sich daran erinnern, was in Ordnung ist und was nicht, um mit oder mit Kindern umzugehen.

Rottweiler haben ziemlich robuste und gebaute Körper. Sie sind muskulöse Hunde und das verhindert, dass Kinder sie verletzen. Rottweiler sind in der Lage, Umarmungen oder Begegnungen von Kindern zu widerstehen.

Obwohl sie sehr muskulös sind, dauert es lange, bis sie ausgewachsen sind. Sie sind ein langsam wachsender Hund, der nach etwa 2 Jahren ausgewachsen ist. Dadurch bleiben sie länger etwas kleiner als andere große Rassen.

Diese Eigenschaft ist wichtig, denn gerade als Welpen sind Rottweiler extrem verspielte Hunde. Sie werden es lieben, mit jedem zu spielen, der ihnen Aufmerksamkeit schenkt. Kinder scheinen eine endlose Energieversorgung zu haben, so dass dies perfekt für einen Rottweiler ist, der auch den ganzen Tag spielen wird, wenn er oder sie kann.

Rottweiler lieben es, in der Nähe ihrer Familie zu sein. Sie werden ängstlich, wenn sie zu lange allein sind. Dies ist eine positive Eigenschaft, denn das bedeutet, dass sie nicht krank werden von Kindern, die über einen längeren Zeitraum spielen wollen.

Eigenschaften von Rottweiler-Welpen, die bei Kindern nicht gut ankommen

Einige der als positiv eingestuften Eigenschaften können leicht negativ werden, wenn der Rottweiler nicht richtig ausgebildet ist oder wenn das Kind mit dem Welpen unbeaufsichtigt bleibt.

Wie bereits erwähnt, sind Rottweiler extrem treue Hunde. Manchmal kann diese Loyalität kanalisiert oder auf eine einzelne Person gerichtet werden. Wenn dies geschieht, um die Mutter oder den Vater des Hauses und ein Kind waren, um sich auf diese Person, die Rottweiler könnte in die Verteidigung Modus. Sie werden unschuldig denken, dass die Person, der sie treu sind, in Gefahr ist und ihre Hilfe braucht.

Sie könnten Vergeltungsmaßnahmen ergreifen, die sie für angemessen halten und das Kind angreifen.

Ihre Schutzeigenschaften zeigen sich manchmal als Aggression oder Gewalt. Wenn sie aufgedreht werden, könnten sie ein Kind angreifen und verletzen.

Ihre Größe kann auch ein negatives Merkmal sein, wenn sie nicht richtig trainiert wird, sowohl absichtlich als auch nicht absichtlich. Wiederum, wenn Rottweiler aufgedreht oder aufgeregt werden, können sie auspeitschen, wenn sie in ein Kind laufen. Wenn sie das tun, können sie leicht über einen kleinen Menschen trampeln.

Manchmal, wenn sie nur herumlaufen und ein Kind im Weg ist und sie nicht wussten, dass sie das Kind versehentlich umwerfen könnten. Auch dies ist auf ihre Größe zurückzuführen. Es sei darauf hingewiesen, dass dies bei den meisten Hunden üblich ist.

Rottweiler haben einen sehr hoch entwickelten „Beutetrieb“. Im Grunde genommen bedeutet das, wenn sie Beute spüren, greifen sie an. Wenn sie Kinder nicht als menschliche Mitglieder ihrer Familie betrachten, könnte ihr Beutetrieb einsetzen.

Es ist üblich und sogar einfach für Rottweiler, Kinder nicht als Menschen zu klassifizieren. Sie bewegen sich schneller und haben höher gestimmte Stimmen. Sie sind auch viel kleiner als Erwachsene und sehen daher sehr viel anders aus als Hunde.

Rottweiler müssen um Kinder herum sozialisiert werden, um diese negativen Eigenschaften zu beseitigen.

Wie Sie Ihren Rottweiler Welpen trainieren, um gut mit Kindern umzugehen?

Sozialisation ist das Wichtigste, was Sie für Ihren Rottweiler tun können. Rottweiler sind es nicht gewohnt und mögen natürlich auch keine Kinder, Haustiere oder Fremden, die sie nicht bereits kennen.

Wenn du das Sozialisieren meistern kannst, wird sich dein Fäulnis dann die meisten Probleme, die du über Aggression oder Gewalt hörst, selbst lösen. Dies wird ihnen auch helfen, großartige Hunde zu sein, die in der Nähe von Kindern sind.

Der beste Weg, Ihren Hund zu sozialisieren, ist, ihn oder sie bei Kindern zu haben. Um zu wissen, wie man sich gegenüber Kindern verhält, muss man sie in der Nähe von Kindern großziehen. Rottweiler müssen Regeln haben, damit sie wissen, was für sie in Ordnung ist und was nicht.

Überwachen Sie Besuche, die sie bei Kindern haben. Spielen Sie mit Ihrem Kind und verrotten Sie zusammen. Mache dein Kind oder deine Kinder genauso weit vom Leben deines Rottweilers entfernt, wie er oder sie von dir getrennt ist.

Sozialisieren Sie Ihren Rottweiler nicht nur, um gut mit Kindern umzugehen, sondern trainieren Sie ihn auch, mit anderen Tieren zusammenzuarbeiten. Bringen Sie Ihren Rottweiler mindestens zweimal pro Woche in den Hundepark, damit er oder sie es gewohnt ist, mit anderen Hunden zusammen zu sein.

Laden Sie Besucher oft in Ihr Haus ein, damit sich Ihre Rotte nicht nur an Ihr Kind, sondern an alle Kinder gewöhnt.

Wenn Sie Ihren Rottweiler dazu bringen können, Ihre Kinder als Teil der Familie, die sie schützen müssen, zu assoziieren, werden sie sie lieben und als ihre eigenen schützen.

Wenn Rottweiler nicht mit Kindern sozialisiert sind, können sie sie als Beute betrachten. Wenn sie jedoch sozialisiert sind, werden sie eine große Bereicherung für jede Familie sein.

Erwachsene Rottweiler und Kinder

Wenn Sie einen erwachsenen Rottweiler nach Hause bringen, der nicht in einem Haus mit Kindern aufgewachsen ist, werden Sie die Sozialisation dieser Kinder zu einer hohen Priorität machen wollen. In diesem Alter kannst du sogar erwägen, professionelle Hilfe zu suchen. Es ist viel schwieriger, Rottweiler zu sozialisieren, die ihr ganzes Leben lang ohne Kinder auskommen mussten.

Es ist nicht unmöglich, aber viel schwieriger als bei Welpen. Manchmal lässt sich die Situation nicht vermeiden und man muss einen erwachsenen Rotten mit nach Hause nehmen. Gib nicht auf, sie können immer noch großartige Spielkameraden für deine Kinder sein.

Rottweiler, die in einem Heim mit Kindern aufgezogen werden, sind gut für Kinder. Sie beschützen sie wie ihre eigenen Kinder.

Erwachsene Hunde sind viel ruhiger und weniger energisch als Welpen. Sie haben noch immer einen sehr muskulösen Körper und können Kindern beim Spielen, Laufen und Umarmen standhalten.

Es mag wie eine Menge Arbeit erscheinen, wenn Ihr Rottweiler ein Welpe ist, aber es ist viel einfacher, Ihren Rottweiler zu sozialisieren, wenn er oder sie ein Welpe ist. Die Sozialisation wird sich so sehr lohnen, wenn Ihr Kind in Ihrem Rottweiler einen neuen besten Freund gefunden hat.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Hundegesundheitsbibel